Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Buch als Kunst – Kunst im Buch

Neu-Ulm
17.04.2016

Buch als Kunst – Kunst im Buch

Trashromane zu Kunstwerken: Die Connor Brothers nehmen alte Taschenbücher und bemalen sie mit neuen Motiven und markigen Sätzen.
2 Bilder
Trashromane zu Kunstwerken: Die Connor Brothers nehmen alte Taschenbücher und bemalen sie mit neuen Motiven und markigen Sätzen.

Zum Auftakt der Literaturwoche Donau zeigt die Galerie im Venet-Haus plakative Arbeiten der Connor Brothers und Illustrationen von Einar Turkowski: eine Ausstellung der Widersprüche.

„Papier ist das neue Vinyl“: Mit diesem Satz bringt Florian L. Arnold die Idee hinter der „Literaturwoche Donau“ auf den Punkt. Denn die von ihm mitorganisierte Veranstaltungsreihe, die wieder deutlich länger als eine Woche dauert, ist eben nicht nur eine weitere Feier des Lesens, sondern eine des Kulturguts Buch, das viel mehr ist als nur ein Medium zur Übermittlung von Texten. Es ist ein Objekt der Begierde, im besten Fall ein optisches und haptisches Erlebnis – wie die Vinyl-Schallplatte, der am heutigen Samstag wieder weltweit mit dem „Record Store Day“ gehuldigt wird. Deswegen ist es nur konsequent, dass die Literaturwoche 2016 nicht mit einer Lesung, sondern mit einer Ausstellung begann: In der Neu-Ulmer Venet-Haus-Galerie treffen mit den Londoner Connor Brothers und dem Norddeutschen Einar Turkowski zwei grundverschiedene künstlerische Positionen aufeinander.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.