1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neues Wohnquartier geht in den Verkauf

Immobilien

20.12.2011

Neues Wohnquartier geht in den Verkauf

Ein Modell des Wohnprojekts in der Marchtalerstraße.
Bild: Foto: zg

Neues Projekt in Ulm: 110 Wohnungen im Herzen der Stadt

Ulm Obwohl die Baugenehmigung noch aussteht, ist Projektleiter Tobias Kiechle von Rhomberg Bau zuversichtlich, bereits im Frühjahr 2012 mit dem Verkauf der Wohnungen des Projekts in der Marchtalerstraße starten zu können. Wie berichtet, sollen rund 110 Wohneinheiten auf dem Gelände der ehemaligen Schwabengarage am Fuß des Michelsberges entstehen – ein vorhabenbezogener Bebauungsplan wurde seitens der Stadt Ulm bereits im Oktober 2011 beschlossen. Dieser sieht eine Bebauung mit mehreren Baukörpern in unterschiedlicher Bauhöhe (zwischen drei und fünf Geschossen) vor.

Ein variantenreiches städtisches Bild soll entstehen. „Aufenthaltsorte mit eigener Identität“, nennt das Architekt Peter Fink vom Büro Mühlich, Fink & Partner. Wie berichtet, stößt das Großprojekt bei Anwohnern nicht nur auf Wohlgefallen. Zu dicht, zu hoch, zu massiv und Angst vor Verschattung lautete der Tenor der Kritiker.

Das Projekt kann die Kritik kaum bremsen: „Die Nachfrage nach Wohnraum im innerstädtischen Bereich ist speziell in Ulm extrem hoch. Deshalb wird die Umsetzung eines urbanen Wohnquartiers im Stadtteil Mitte ganz klar eine Bereicherung für die Stadt und eine Erleichterung für die angespannte Wohnraumsituation“, sagt Günther Zeller, Geschäftsführer der Immobilienwerkstatt. Gemeinsam mit der international tätigen Rhomberg Gruppe mit Sitz in Bregenz, Österreich, wird die in Ulm ansässige Immobilien Werkstatt ein neues Vorzeigeprojekt im urbanen Wohnbau in der Marchtalerstraße umsetzen. Die Verkaufspreise sollen bei etwa 2800 Euro pro Quadratmeter beginnen. Der geplante Wohnungsmix aus Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen bietet im Erdgeschoss zudem Möglichkeiten zur Ansiedelung von Arztpraxen, Büros oder Kanzleien. (pm/heo)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_AKY3011.tif
Ulm

Plus Warum Autofahrer in der Frauenstraße nicht mehr in die Falle tappen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket