Musik

17.01.2014

Ohne geht nicht

Elchingens Zweiter Bürgermeister Konrad Dehm gratulierte den Geehrten bei der Blaskapelle des KSV-Unterelchingen: (von links) Michael Hafner, Michael Mayer, Vorsitzender Wolfgang Mader, Martina Götz, Marc Willbold und Jürgen Bartl.

Blaskapelle des KSV Unterelchingen blickt zurück. Lob kommt aus dem Rathaus

Unterelchingen „Aus Elchingen kommt die Musik“, meinte ein Jugendlicher auf der Jahreshauptversammlung der Blaskapelle des KSV-Unterelchingen lachend. In Abwandlung des berühmten Blasmusiktitels „Aus Böhmen kommt die Musik“ wollte er unterstreichen, was der Vorsitzende Wolfgang Mader in seinem Jahresrückblick dargelegt hatte. Konzerte und Reisen, Serenaden, Trainingslager oder Festbeiträge bestimmten den musikalischen Jahresablauf der Kapelle. „Ohne Musik ist Elchingen nicht vorstellbar. Dass sie bei ihnen von so viel Jugend geprägt ist, darum werden sie bestimmt von vielen Vereinen beneidet“, meinte Elchingens Zweiter Bürgermeister Konrad.

Die jugendliche Begeisterung für die Blasmusik wurde schon in den Zahlen deutlich, die Wolfgang Mader in seinem Bericht benannte. Die Kapelle, die unter dem Vereinsdach des Kraftsportvereines Unterelchingen zu Hause ist, hat 136 Mitglieder, 90 von ihnen sind Jugendliche. Dies sei nicht zuletzt auf die Arbeit des Dirigenten und der Ausbilder bei den Auftritten und Proben und das Engagement der ehrenamtlich Tätigen in der Blaskapelle zurückzuführen, meinte der Vorsitzende und zeichnete nachfolgende Mitglieder für besondere Verdienste aus: Michael Hafner (Dirigent), Jürgen Bartl (Jugenddirigent), Martina Götz (Ausbilderin), Marc Willbold, Michael Mayer, Jürgen Bartl, Wolfgang Mader (lückenlose Proben- und Auftrittsteilnahme). (mde)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren