1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Randale in Neu-Ulmer Tanzlokal und an einer Bar

Neu-Ulm

08.12.2019

Randale in Neu-Ulmer Tanzlokal und an einer Bar

Die Polizei hatte am Wochenende in Neu-Ulmer wieder viel zu tun.
Bild: Alexander Kaya

Aggressiver 17-Jähriger randaliert in Disco und in der Borsigstraße fliegen die Fäuste.

Mit Menschen außer Rand und Band hatte die Polizei mal wieder vor einer Diskothek in der Neu-Ulmer Lessingstraße. Wie die Beamten mitteilen, informierte der Sicherheitsdienst des Tanzlokales kurz nach 3 Uhr am frühen Sonntagmorgen die Polizei. Gemeldet wurde eine Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Daraufhin wurden mehrere Streifen zum Einsatzort entsandt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zumindest zwei der beteiligten Personen verhielten sich nach Polizeiangaben weiterhin aggressiv und wollten trotz mehrfacher Aufforderung nicht das Tanzlokal verlassen. Beide Personen wurden deshalb durch die Beamten in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle verbracht. Im Verlauf einer Durchsuchung der Personen, konnte eine geringe Menge Marihuana bei einem der beiden Personen aufgefunden und sichergestellt werden.

17-Jähriger leistete erheblichen Widerstand

Der in Gewahrsam genommene 17-Jährige begann daraufhin auch in der Polizeiinspektion erheblich zu randalieren. Er versuchte mehrfach mit den Füßen die Sicherheitsverglasung der Türe des Verwahrraumes herauszutreten. Um dieses zu verhindern, musste er durch mehrere Beamte gefesselt werden. Dagegen leistete er erheblichen Widerstand, konnte aber gefesselt werden. Weder die Polizeibeamten noch der Randalierer wurden dabei laut Polizei verletzt. Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Randale auch in der Borsigstraße

Mit Randalierern hatte die Polizei am frühen Sonntagmorgen in einem Lokal in der Neu-Ulmer Borsigstraße zu kämpfen. Mehrere Streifen sorgten mit Blaulicht aufsehen. Vor Ort konnte der Sachverhalt nicht geklärt werden. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand gerieten an der Bar des Gastronomiebetriebes zunächst zwei Männer in einen Streit. Daraufhin schlug ein 28-Jähriger aus Neu-Ulm einem 21-Jährigen aus Illertissen mit der Faust ins Gesicht. Ein an der Bar stehender 20-Jähriger bekam ebenso einen Faustschlag ab.

Ein privater Sicherheitsdienst konnte die Situation noch vor dem Eintreffen der hinzugerufenen Polizei beruhigen. Eine ärztliche Versorgung der Geschädigten vor Ort war nicht notwendig. Sie wurden lediglich leicht verletzt. Weshalb die Personen in Streit gerieten und der Streit derartig eskalierte, konnte nicht abschließend geklärt werden und ist nun Gegenstand der weiterführenden Ermittlungen. (az)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren