Newsticker
Ausfuhr von Getreide aus der Ukraine gewinnt an Fahrt
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Roggenburg/Vöhringen: Auch die Glocken müssen mal zum Tüv

Roggenburg/Vöhringen
28.08.2019

Auch die Glocken müssen mal zum Tüv

Gordian Pechmann aus Roggenburg ist der Spezialist für den Glocken-Tüv, der einmal im Jahr abgenommen wird. Hier arbeitet er an der großen, 1,5 Tonnen schweren Glocke der Vöhringer Marienkirche.
Foto: Ursula Balken

Lokal Wenn er das Geläut der hiesigen Kirchen begutachtet, muss Gordian Pechmann aus Roggenburg hoch hinaus. Und manchmal trifft er auf das Werk seines Großvaters

Die Treppen sind eng, gerade mal ein Meter breit, die Stufen schmal und durch den geringen Lichteinfall liegt der Aufstieg im Turm der Marienkirche fast im Dunklen. Das ist für Gordian Meinrad Pechmann kein Problem. Er weiß gar nicht genau, wie oft er schon oben in der Glockenstube war. An diesem Nachmittag ist die jährliche Revision, wie er das nennt, fällig, so eine Art Tüv für Glocken und Klöppel. Bepackt mit einer großen Handwerkertasche erklimmt der 63-Jährige die Holzstiegen. „Vorgeschrieben ist die Überprüfung nicht, wird aber von Diözesen empfohlen“, sagt Pechmann. Er führt seinen Roggenburger Turmuhrenbetrieb bereits in sechster Generation.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.