Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Stadt Ulm senkt Preis für Tagesticket in Parkhäusern

Ulm

26.03.2020

Stadt Ulm senkt Preis für Tagesticket in Parkhäusern

Die reduzierten Tagespreise gelten unter anderem in den Parkhäuser Fischerviertel und Am Rathaus.
Bild: Alexander Kaya (Archivfoto)

Manche Bürger müssen zur Arbeit, wollen aber ungern die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Jetzt hat die Stadt Ulm die Tagespreise in den Parkhäusern gesenkt.

Viele Bürger, die im Gesundheitswesen, im Lebensmitteleinzelhandel oder dort, wo der Normalbetrieb weiterläuft, arbeiten, wollen derzeit aus Angst vor einer Infektion nicht die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Diesen Berufspendlern, deren Arbeit gerade besonders wichtig ist, möchte die Stadt Ulm entgegenkommen und senkt daher die Tagespreise in ihren Parkhäusern.

Ab Donnerstag, 26. März, beträgt der Tageshöchstsatz 5,40 Euro in sämtlichen Parkhäusern der Ulmer Parkbetriebe (Parkhaus Am Rathaus, Deutschhaus, Fischerviertel, Salzstadel, Congress-Centrum-Nord/Basteicenter) und in der Theatergarage. Regulär kostet das Tagesticket eigentlich 18 Euro, der PBG entgehen so aktuell Einnahmen in Höhe von rund 8000 Euro in der Woche. Der reduzierte Tageshöchstpreis gilt vorläufig bis zum 19. April, die Stundenpreise bleiben unverändert. (az)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren