Newsticker
Mindestens 18 Tote nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Himmlischer Begleiter

Ulm
21.01.2015

Himmlischer Begleiter

Hoch zu Esel sitzt dieser Christus aus der Werkstatt von Hans Multscher. Das qualifiziert ihn für die anlässlich des Münsterturmjubiläums entstandene App „Der Traum vom Himmel“, die Besucher zu 16 Stationen im Ulmer Museum führt, die mit den Themen Höhe, Weite und Fernblick zu tun haben.
Foto: Andreas Brücken

Eine neue App führt Besucher zu 16 Werken aus Archäologie, Mittelalter und Moderne im Ulmer Museum. Dabei kommt aktuellste Technologie zum Einsatz.

Die neue kostenlose Anwendung, die sowohl auf 30 Leihgeräten im Museum vorinstalliert ist als auch demnächst im App-Store für mobile Geräte mit dem Apple-Betriebssystem iOS heruntergeladen werden kann, ist der Beitrag des Museums zu den Turm-Feierlichkeiten 2015. „Ein sehr wichtiges Projekt“, wie Museumschefin Gabriele Holthuis betont – und noch dazu ein besonders modernes. Denn „Der Traum vom Himmel“ ist kein normaler Audioguide, sondern begleitet den Besucher multimedial durch die Sammlungen. So erfährt man beispielsweise nicht nur, wann das Aquarell „Ulm aus der Vogelschau“ entstanden ist, sondern bekommt auf dem Bildschirm auf Wunsch eine Animation über das Wachstum von Ulm vom Mittelalter bis heute. Bei dem elektrischen Flugobjekt „Meganeudon II“ des belgischen Künstlers Panamarenko, das sonst still in seiner Glasvitrine steht, gibt es zusätzlich zu Bildern und Text auch ein kurzes Video, das das Objekt in Aktion zeigt. Ein Profisprecher liefert jeweils die Erklärungen, ein Schüler des Kepler-Gymnasiums die Wegbeschreibungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.