Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Wie das Viertel "Auf dem Kreuz" zur vielleicht schönsten Wohngegend Ulms wurde

Ulm
29.12.2020

Wie das Viertel "Auf dem Kreuz" zur vielleicht schönsten Wohngegend Ulms wurde

Ein Häuserzug Auf dem Kreuz. Das Ulmer Viertel war noch vor 40 Jahren schmuddelig und verfallen. Heute sind viele Häuser schön renoviert.
Foto: Dagmar Hub

Plus Einst schien die Abrissbirne "Auf dem Kreuz" unausweichlich, heute sind die Häuser dort wunderschön saniert. Unterwegs im vielleicht schönsten Wohnviertel Ulms.

Wer durch das Ulmer Viertel „Auf dem Kreuz“ spaziert und die vielen wunderschön sanierten meist spätmittelalterlichen Häuser sieht, oft mit Attributen nachfolgender Jahrhunderte umgebaut, ahnt nicht, wie es in diesem Viertel um 1980 aussah. Hier ein eingebrochenes Dach, dort eine grau-schmuddelige Fast-Ruine, dazwischen Lücken, wo Häuser nach der Bombardierung Ulms im Dezember 1944 nicht mehr zu retten gewesen waren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.