Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Umwelt: Wie Bauern zu Naturschützern werden können

Umwelt
28.12.2019

Wie Bauern zu Naturschützern werden können

In voller Blüte: eine Wiese im Landkreis Neu-Ulm, die nach dem Vertragsnaturschutzprogramm bewirtschaftet wird.
Foto: Landratsamt Neu-Ulm

Landkreis Neu-Ulm ruft zur Teilnahme am Bayerischen Vertragsnaturschutzprogramm auf

Der Landkreis Neu-Ulm ist ein wachsender und dynamischer Landkreis. Damit geht auch die Inanspruchnahme von Flächen einher. „Umso wichtiger ist deshalb die Qualität der bestehenden Freiflächen“, erläutert Landrat Thorsten Freudenberger. „Diese gilt es nach Möglichkeit im Sinne des Naturschutzes zu gestalten und zu entwickeln, um dem voranschreitenden Arten- und Insektensterben entgegenzuwirken.“ Und das gehe nur miteinander. In diese Richtung wirkt das sogenannte Bayerische Vertragsnaturschutzprogramm, das Landwirten und Landnutzern Fördermöglichkeiten bietet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.