Newsticker
Scholz versichert Ukraine deutsche Unterstützung "so lange, das erforderlich ist"
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Angeklagter soll Sex im Keller unerlaubt gefilmt haben

Neu-Ulm
16.05.2022

Angeklagter soll Sex im Keller unerlaubt gefilmt haben

Vor dem Amtsgericht Neu-Ulm muss sich ein 23-Jähriger verantworten, der seine Bekannte und sich beim Sex heimlich gefilmt haben soll.
Foto: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Lokal Ein Neu-Ulmer filmt sich beim Sex mit einer Bekannten. Sie behauptet, davon nichts gewusst zu haben, und zeigt ihn an. Er tischt eine ganz andere Version auf.

Dass sich der Geschlechtsverkehr im Kellerabteil vollzogen hat, sei vergleichsweise logisch in Anbetracht der beengten Wohnverhältnisse der Familie. Schließlich habe der Angeklagte kein eigenes Zimmer, somit diene ihm der Keller als "Rückzugsraum", erklärt der Verteidiger eines Neu-Ulmers, der sich aktuell wegen einer pikanten Geschichte vor dem Amtsgericht Neu-Ulm verantworten muss. Und der Angeklagte fügt noch hinzu: "Hier habe ich auch immer wieder gekifft oder Bier getrunken, damit meine Mutter es nicht mitbekommt." Doch im Juli vergangenen Jahres war jenes Kellerabteil auch Schauplatz eines Vorfalls, der den heute 23-Jährigen nun vor Richter Thorsten Tolkmitt geführt hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.