Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Blausteiner Knirpse halten wacker mit

Hallenfußball

10.02.2015

Blausteiner Knirpse halten wacker mit

U9-Gastgeberteam kommt ins Viertelfinale. FC Bayern verliert das U11-Endspiel

Am vergangenen Wochenende ging der diesjährige Hallenpokal des TSV Blaustein mit den Turnieren für die U11- und U9- Fußballjunioren zu Ende.

In der Lixhalle überraschte am Sonntag vor allem der eigene Nachwuchs. Die F-Jugend des TSV Blaustein kämpfte sich bis ins Viertelfinale vor, wurde da allerdings vom FC Bayern München unsanft mit 0:4 gestoppt. Die kleinen Bayern schalteten zwar Vorjahressieger Mainz 05 im darauffolgenden Halbfinale aus, unterlagen aber später den Stuttgarter Kickers im Finale deutlich mit 1:4.

Der Viertelfinaleinzug der jungen Blausteiner Kicker war übrigens das beste Ergebnis eines regionalen Vertreters an den beiden Turniertagen. Keine Chance hatten hingegen die F-Jugendlichen des SV Thalfingen. Ihnen gelang gegen den SSV Ulm 1846 wenigstens ein Torerfolg. Die Ulmer enttäuschten ihrerseits diesmal ein wenig und kamen in beiden Altersklassen über die jeweiligen Gruppenphasen nicht hinaus.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Junge Leverkusener erreichten die Finalrunde nur mit Dusel

Die vier Blausteiner Turniere an den beiden Wochenenden erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Sie sind längst fester Bestandteil in den Terminkalendern vieler Bundesligisten. Bereits am Samstag sicherten sich die U11-Kicker von Bayer 04 Leverkusen mit einem 1:0- Sieg gegen Mainz 05 den Titel. Zunächst waren die Leverkuser Jungs noch etwas holprig in ihrer Gruppe unterwegs und kamen nur mit Dusel in die Finalrunde. Da ließen sie dann jedoch nichts mehr anbrennen und überstanden ohne jeden weiteren Gegentreffer sowohl das Viertel- als auch das Halbfinale.

Die fünf Vertreter aus dem Bezirk Donau/Iller teilten sich in diesem Turnier hinter dem FC Augsburg und dem FC Bayern München die Plätze 14 bis 18. (jürs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren