Newsticker
Konstituierende Sitzung des Bundestages: Schäuble mahnt rasche Änderung des Wahlrechts an
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Turnier Babenhausen: Dressur fest in Frauenhand

Turnier Babenhausen
17.06.2019

Dressur fest in Frauenhand

Katharina Warmer vom Landgestüt Landshut entschied auf Delos Royalk die Prüfung S*** am Sonntag für sich.
Foto: Stefan Kümmritz

Katharina Warmer gewinnt gegen starke Konkurrenz die beiden schwersten Prüfungen

Fest in Frauenhand war am Wochenende das dreitägige und sehr hochwertige Dressurturnier des RFZV Babenhausen. Insgesamt standen 26 Prüfungen auf dem Programm, davon alleine neun der schweren Klassen von S* bis S***. Klar, dass sich da auch Klassesportler aus ganz Deutschland ein Stelldichein gaben. Den Sieg in der abschließenden S***-Prüfung, bei der zumindest bei den Teilnehmern – Zuschauer kamen wie bei Dressurturnieren üblich wenige – Grand-Prix-Gefühl aufkam, sicherte sich Katharina Warmer vom Landgestüt Landshut überlegen auf Delos Royal. Zweite wurde Tina von Block (RV Waldhauser Hof) auf Fontainebleau vor der Bad Wörishoferin Ramona Ritzel auf Donna Regina. Sie war die einzige, die für diese schwere Prüfung zwei Pferde gesattelt hatte. Mit Superdry kam sie noch auf Rang sieben. Insgesamt waren 17 Sportler am Start, darunter nur zwei Männer. Franz Trischberger (TSG Hofdgut Allerer) schob sich immerhin mit James Bond auf Position fünf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.