Startseite
Icon Pfeil nach unten
Neu-Ulm
Icon Pfeil nach unten

Ulm: Jon Uli Roth im Ulmer Zelt: Der gelassene Saiten-Magier

Ulm

Jon Uli Roth im Ulmer Zelt: Der gelassene Saiten-Magier

    • |
    Ein sehr entspanner Uli Jon Roth ließ im Ulmer Zelt die alten Zeiten wieder aufleben, aber mit ordentlich Schmackes.
    Ein sehr entspanner Uli Jon Roth ließ im Ulmer Zelt die alten Zeiten wieder aufleben, aber mit ordentlich Schmackes. Foto: Reinhard Pfetsch

    Wenn jemand besonders rasant Gitarre spielen kann, bekommt er gerne mal den Titel "Saitenhexer" verpasst. Im Falle von Uli Jon Roth wäre eher der Magier angebracht, was natürlich ein wenig mit seinem Äußeren zu tun hat: Im Alter von knapp 70 Jahren sieht er mit seiner Mähne, seinem markanten Schnauzer und seinem schwarzen Samtanzug samt Pentagramm auf der Brust eher aus wie Gandalf der Graue, der sich mit ein paar schamanischen Utensilien wie dem schweren Navajo-Silberschmuck und Traumfänger-Federn an der Gitarre schmückt. Er ist ein alter weiser Mann, der im Ulmer Zelt sehr abgehangene Scorpions-Stücke auf beinahe magische Weise wiederbelebt - mit einem Zauberstab, für den das Wort "Gitarre eigentlich viel zu banal klingt. 

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden