Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an

27.10.2017

Wird sie gestutzt oder gefällt? Ein Gutachten soll darüber für diese Weide Aufschluss geben.
2 Bilder
Wird sie gestutzt oder gefällt? Ein Gutachten soll darüber für diese Weide Aufschluss geben.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung gab Burgheims Bürgermeister Michael Böhm auch die Beschlüsse aus der vorangegangenen nichtöffentlichen Sitzung bekannt. Das Sprichwort „Narrenhände verschmieren Tisch und Wände“ habe zur Zeit in Burgheim einen hohen Wahrheitsgehalt. Verschiedene Mauern, darunter die Brückenmauer über den Leitenbach zur Bertoldsheimer Straße, an Schule und Rückseite der Turnhalle wurden mit Lackfarbe aus einer Spraydose verschmiert. Die Entfernung kostet den Steuerzahler nicht weniger als 1500 Euro. Hinweise auf den oder die Verursacher nimmt die Verwaltung sehr gerne entgegen.

Im Zuge der Kirchenrenovierung werden auch die Zifferblätter und Zeiger der Straßer Pfarrkirche renoviert. Die Kosten übernimmt, nach althergebrachtem Recht, die Gemeinde. Mehrere Angebote gingen ein. Günstigster Anbieter war die bekannte Passauer Glockengießerfirma Perner für rund 7500 Euro.

Der Ortsteil Kunding bekommt eine neue Straßenlampe. Gerne hätte man eine Solarleuchte installiert, was sich aber nicht realisieren ließ.

Wer sich künftig die gemeindeeigene Veranstaltungsbühne ausleiht, muss 50 Euro bezahlen. Mehrere Vereine hatten die Bühne, die sonst von der Schule genutzt wird, in verschmutztem Zustand zurückgebracht. Dies bemerkte der Hausmeister immer erst kurz vor einer Schulaufführung bei Aufbau. Künftig sind für den Ausleiher nicht nur die Leihgebühr fällig, sondern auch noch mögliche Reinigungskosten.

Im November finden im Burgheimer Gemeindegebiet drei Bürgerversammlungen statt. Der Auftakt macht Wengen am Montag, 13. November im Feuerwehrhaus. Fortsetzung folgt am Donnerstag, 23. November im Schützenheim in Dezenacker. Zum Finale lädt die Gemeinde am Dienstag, 28. November in das Gasthaus Brucklachner in Burgheim ein. Beginn bei allen Bürgersammlungen ist 19.00 Uhr. Die Themen sind bei allen Veranstaltungen gleich, sodass sich die Bürgerinnen und Bürger den für sie passenden Termin aussuchen können. Anträge, die Unterlagen oder eine Vorbereitung des Sachverhaltes erfordern, sollten spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin schriftlich im Vorzimmer bei Frau Mai in der Gemeindeverwaltung oder per E-Mail unter verwaltung@burgheim.de eingereicht werden.

Fällt sie, oder fällt sie nicht? Das ist die Frage zur Ortlfinger Weide beim Spielplatz. Je nachdem, welches Risiko von diesem Baum ausgeht, soll die Entscheidung fallen. Wegen des ortsprägenden Charakters der Weide wollen sie viele Ortlfinger Bürger sehr gerne erhalten. Aufschluss soll ein Gutachten geben. Für 1200 Euro gab der Gemeinderat ein solches in Auftrag. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren