Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Anleitung für ein langes, gesundes Leben

Messe

19.10.2017

Anleitung für ein langes, gesundes Leben

Das Vorstandsteam des Gesunden Karlshuld hat mit dem Karlshulder Gesundheitstag einen Volltreffer gelandet.
2 Bilder
Das Vorstandsteam des Gesunden Karlshuld hat mit dem Karlshulder Gesundheitstag einen Volltreffer gelandet.

Beim Karlshulder Gesundheitstag konnten sich die Besucher über sportliche, kulinarische und medizinische Angebote informieren

Eine volle Mehrzweckhalle und viele Besucher, die die zahlreichen Angebote der Aussteller nutzten – der 2. Karlshulder Gesundheitstag war ein voller Erfolg. Darüber freuten sich nicht nur die Verantwortlichen des „Gesunden Karlshuld“, sondern auch Schirmherr Bürgermeister Karl Seitle, der in seiner Begrüßung locker meinte: „Die Zuschüsse für das Gesunde Karlshuld sind gut angelegtes Geld, denn alle wollen gesund älter werden und dafür sorgt der Verein mit seinen Angeboten das ganze Jahr über.“

Die vier Säulen des Projektes „Gesundes Karlshuld“ sind Bewegung, Ernährung, Medizin und Wohlfühlen. Entsprechend wurden den Besuchern eine Modenschau mit bunten Kompressionsstrümpfen, die auch schick zu Highheels ausschauen, sportliche Vorführungen oder leckere Kräutersuppen und Smoothies präsentiert. Überhaupt Kräuter, die hatten einen großen Anteil an der Ernährung, denn das was angeboten wurde, konnte auch in einer Kräuterwanderung in natura gesehen, gesammelt und probiert werden. Anreize, sich sportlich zu betätigen, gaben die von Lothar Schmeißer moderierten Vorführungen von Kick and Punch, Taekwondo, Yoga, Dance Fitness für Kleine und Große oder Line Dance auf der dicht umlagerten Bühne. Wer wollte, konnte seinen Blutdruck oder Blutzucker messen lassen. An zahlreichen Ständen gab es Anregungen zur gesunden Ernährung, gesunder Bewegung zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Herzmassage oder Defibrillator einsetzen – wie geht das? Auch darüber gab es Aufklärung und wer einmal einen Rausch ohne Alkohol haben wollte, durfte mit der Rauschbrille einige Schritte gehen. Damit es den Kindern nicht zu langweilig wurde, konnten sie sich, während die Erwachsenen über gesundes Leben informiert wurden, bunt schminken lassen. Es war ein stetes Kommen und Gehen in der Halle und Rita Schmid, Vorsitzende des Gesunden Karlshuld, zog eine erfreuliche Bilanz: Alle, Besucher, Aussteller und Veranstalter seien mehr als zufrieden gewesen. Und das war sie mit ihrem Team auch.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren