1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bergheim und Rohrenfels rücken zusammen

Bergheim/Rohrenfels

29.06.2018

Bergheim und Rohrenfels rücken zusammen

Copy%20of%20IMG_3243.tif
2 Bilder
Landrat Roland Weigert (re.) gratulierte den Bürgermeistern von Bergheim und Rohrenfels, Tobias Gensberger (mi.) und Wigbert Kramer, zu der neuen Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Neuburg.

Die Verwaltungsgemeinschaft Neuburg feiert ihr 40. Jubiläum und den Umzug in die neuen Geschäftsräume in Kreut.

Die Gemeinden Rohrenfels und Bergheim liegen jetzt auch ein bisschen in Kreut. Denn dort hat die Verwaltungsgemeinschaft (VG) der beiden Gemeinden eine neue Heimat gefunden. Am Freitag wurde der Einzug gefeiert, die Räume wurden eingeweiht und ganz nebenbei hat die VG auch noch 40. Geburtstag gefeiert.

Auf rund 400 Quadratmetern Bürofläche können nun die Verwaltungen der beiden Gemeinden zeitgemäß die Anliegen ihrer Bürger bearbeiten. Nach langer Suche kam die VG im neuen Gebäude der VIB Vermögen AG in Kreut unter. Neben genügend Platz für die insgesamt zehn Mitarbeiter gibt es vor der Tür auch keine Parkplatznot. Das war im vorherigen Domizil an der Neuhofstraße in Neuburg nicht so. Alle Gäste bei der Einweihungsfeier, allen voran Landrat Roland Weigert, lobten die hellen, zeitgemäßen Räume, in denen sich Mitarbeiter wie Besucher gleichermaßen wohlfühlen könnten.

Die Verwaltungsgemeinschaft begann ihre Arbeit vor 40 Jahren. Als erster Geschäftsstellenleiter baute Rudolf Niessner damals die VG auf, der zu Beginn vier Gemeinden angehörten: Oberhausen, Weichering, Bergheim und Rohrenfels. Bis 2006 leitete Niessner die Verwaltung. Josef Lux wurde 2005 von ihm eingearbeitet und ist auch heute noch Leiter der Geschäftsstelle. Weichering und Oberhausen haben die VG bereits zwei Jahre nach deren Gründung wieder verlassen. Seither teilen sich die beiden Gemeinden Bergheim und Rohrenfels die Verwaltung und können so als eigenständige Gemeinden weiter existieren.

In den neuen Büroräumen finden nun auch die beiden Bürgermeister Tobias Gensberger (Bergheim) und Wigbert Kramer (Rohrenfels) ausreichend Platz. Sie sitzen sich in einem Büro gegenüber. Transparenz innerhalb zweier Gemeinden. Damit rücken die Partner noch enger zusammen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Haber_neu.tif
Ehrung

Walter Haber bekommt Kulturpreis

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden