Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Diese Projekte und Gebäude im Landkreis bekommen Zuschüsse vom Bezirk

Neuburg-Schrobenhausen

06.07.2020

Diese Projekte und Gebäude im Landkreis bekommen Zuschüsse vom Bezirk

Wie viele weitere Gebäude profitiert auch die Hofkirche in Neuburg von den Zuschüssen des Bezirks.
Bild: W. Rein

Fast 1,5 Millionen Euro stellt der Bezirk Oberbayern in diesem Jahr für regionale Kulturprojekte in den Landkreisen zur Verfügung.

Projekte aus den Bereichen Denkmalpflege, Heimatpflege, Volksmusik und regionale Musiktradition kommen dadurch wie jedes Jahr in den Genuss einer nicht zurückzuzahlenden Förderung. Zuschüsse von über 2.500 Euro für die einzelnen Projekte wurden gestern vom Kulturausschuss beschlossen.

Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen werden die folgenden Projekte vom Bezirk bezuschusst:

  • Hofkirche zu Unserer Lieben Frau in Neuburg: Austausch der Elektroinstallation mit 6.500 Euro
  • Pfarrkirche St. Ludwig in Karlshuld: Inneninstandsetzung mit 16.800 Euro
  • Pfarrkirche St. Margareta in Brunnen-Hohenried: Sanierung Dach, Außenputz, Kirchendecke mit 1587 Euro (vom Präsidenten in eigener Zuständigkeit entschieden, da weniger als 2.500 Euro)
  • Filialkirche St. Georg in Burgheim: Dachdeckung mit 1041 Euro (vom Präsidenten in eigener Zuständigkeit entschieden, da weniger als 2500 Euro)
  • Historischer Verein Neuburg an der Donau e.V.: Jahresschrift Neuburger Kollektaneenblatt mit 600 Euro
  • Neuburger Kammeroper e.V. 2020: 52. Inszenierung und Aufführung einer komischen Oper mit 7174 Euro
  • Junge Oper Neuburg e.V. 2020: Opernaufführung „Il pagliacci“ mit 1714 Euro
  • Stiftung Neuburger Barockkonzerte 2020: 73. Neuburger Barockkonzerte mit 4647 Euro
  • Freunde der Alten Musik e.V. c/o Kulturbüro 8 2020: 12. Barocktage Schrobenhausen mit 12.126 Euro

Bezirksrätin Martina Keßler: „Ich freue mich über die Finanzspritze des Bezirks Oberbayern für die großartigen Kulturprojekte in der Heimat. Ich würde mir wünschen, dass sich noch mehr Veranstalter, Vereine, Forscher oder Bauherren aus dem nördlichen Oberbayern für einen Zuschuss bewerben“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Anträge für die Kulturförderung nimmt der Bezirk Oberbayern jeweils bis zum 31. Oktober für eine Förderung im Folgejahr entgegen. Antragsteller können einen Zuschuss von bis zu zehn Prozent der Gesamtkosten eines Projekts (beziehungsweise im Bereich Denkmal bis zu zehn Prozent der denkmalpflegerischen Mehrkosten) erhalten, jedoch maximal bis zu einer Höhe von 15.000 Euro. Bezirksrätin Martina Keßler unterstützt bei Bedarf gerne bei der Antragstellung. (nr)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren