1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ein Leben zwischen Musik und Politik

Neuburg

28.07.2016

Ein Leben zwischen Musik und Politik

IMG_3907.JPG
2 Bilder
Hier sitzt Reißner in seinem idyllischen Garten.
Bild: Dorothee Pfaffel

Reinhardt Reißner feiert heute seinen 70. Geburtstag. Wie er zu Captain Cook wurde und im Kreistag landete.

Reinhardt Reißner ist erst vier Jahre alt, da drückt ihm sein Vater, ein gelernter Schuhmachermeister, eine Blockflöte in die Hand und bringt ihm das Spielen bei. Über die Jahre hinweg hat Reißner die musikalische Landschaft Neuburgs maßgeblich mitgestaltet und auch im politischen Leben ist er ein Mann, der offen seine Meinung sagt.

Reinhardt Reißner wird am 28. Juli 1946 in Bad Ischl in Oberösterreich geboren. 1950 zieht die Familie nach Feldkirchen. Am Gymnasium lernt er Geige, bei einem Militärmusiker noch privat Klarinette dazu. Trotzdem beginnt Reißner – das Gymnasium bricht er ab – eine Lehre als Mechaniker. Weil sein Meister jedoch noch während seiner Ausbildung verstirbt, geht er auf die Berufsaufbauschule und verdient nebenbei Geld als Musiker.

1963 gründet Reißners Vater die Blaskapelle Feldkirchen, sein Sohn ist natürlich dabei, leitet gar die ersten Proben. 1971 übernimmt er die Leitung komplett. Sieben Jahre später macht er aus der Dorfkapelle die Stadtkapelle Neuburg-Feldkirchen. Inzwischen hat Reißner am Konservatorium in Augsburg Lehramt für Musik und Werken studiert. 1973 beginnt er als Lehrer an der Mittelschule der Barmherzigen Brüder (heute Paul-Winter-Realschule). Dort leitet er zum Beispiel das Schulorchester und führt die Bläserklassen ein. 2010 geht er in den Ruhestand.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit der Stadtkapelle, aber auch auf Konzertreisen mit Schülern ist Reißner viel in der Welt unterwegs. Spielt in Brasilien, Amerika, Belgien, Frankreich und Italien. 1988 trennt er sich von der Stadtkapelle und gründet die Pfalz-Neuburger Musikanten. Nach zehn Jahren wendet sich die Band immer mehr der Tanzmusik zu, die Gruppe nennt sich nun Reinhardt Reißner Big Band. Damit knüpft der Bandleader an frühere Zeiten als Tanzmusiker bei den „Tramps“ und den „Thunderbirds“ an. „Tanzmusik spiele ich besonders gerne“, sagt Reißner. Mittlerweile hat seine Band das Interesse der großen Ballhäuser geweckt. Nächstes Jahr tritt die Gruppe in Linz beim zweitgrößten Ball Österreichs auf.

Auch ein Intermezzo beim Fernsehen hat der Neuburger Musiker zwischenzeitlich – als Frontmann der Band Captain Cook und seine singenden Saxophone. „Der Produzent suchte einen bärtigen Kapitän und rief bei mir an“, erzählt Reißner und so gibt er eben von 2002 bis 2004 den Captain Cook.

Reinhardt Reißner ist aber nicht nur passionierter Musiker. Er hat noch eine zweite Leidenschaft: die Politik. Sein Onkel Andreas habe sich einst sehr im Kreistag engagiert, sagt Reißner. „Das hat mir als Kind schon imponiert.“ Als junger Bub sei er deshalb in Stadtrats- und Kreistagssitzungen gesessen und habe interessiert zugehört. 1972 wird er als Jüngster in den Gemeinderat Feldkirchen und in den Kreistag gewählt (für den Jungbürgerbund). 1978 tritt Reißner in die CSU ein und wird Mitglied des Stadtrats. Als er 1988 mit der Stadtkapelle bricht, legt er auch alle seine politischen Ämter nieder. 2002 lässt er sich aber doch wieder in den Kreistag wählen und ist bis heute dabei geblieben. Reißner: „Ich bin einer, der seinen Mund aufmacht. In dieser Periode werde ich meine Meinung noch sagen, dann ist Schluss.“

Was die Musik angeht, will der 70-Jährige so lange weitermachen, wie er kann – nicht nur in seiner Big Band, sondern auch als DJ und bei der Blaskapelle Ehekirchen, wo er den Nachwuchs ausbildet. Für die Zukunft wünscht er sich Gesundheit – und dass das Werkeln in seinem Garten, den er seit 18 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Dietlinde verschönert, bald ein Ende hat.

Reinhardt Reißner lädt alle, die gern mit ihm anstoßen wollen, heute Abend nach der Kreistagssitzung in seinen Garten ein. Mitbringen muss man nur zwei Dinge: ein Mückenschutzmittel und einen Regenschirm.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_1116.JPG
Neuburg an der Donau

Stadtwerke in Neuburg stehen nicht vor dem Bankrott

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket