Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Glosse: Keime im Neuburger Trinkwasser: Das hat ein Gschmäckle

Glosse
21.07.2021

Keime im Neuburger Trinkwasser: Das hat ein Gschmäckle

Im Trinkwassernetz der Stadtwerke Neuburg wurde ein Bakterium nachgewiesen, das krank machen kann.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Plus Das Wasser aus dem Trinkwassernetz der Stadtwerke Neuburg muss abgekocht werden, weil bei Beprobungen Keime gefunden worden sind. Wer es ernst nimmt, sollte sich auch nicht waschen.

Es ist nicht zum Spaßen – eigentlich. Denn empfindlich reagierende Menschen, vor allem die Kleinsten, die Hochbetagten und diejenigen mit schwachem Immunsystem, müssen tatsächlich Acht geben, dass sie sich durch das mit Bakterien belastete Trinkwasser keine eitrige Entzündung zuziehen. Die dringende Empfehlung des Gesundheitsamtes, das Wasser vor der Benutzung abzukochen, gilt freilich auch für alle anderen im betroffenen Gebiet. Wer es ernst nimmt, darf sich mit Wasser aus der Leitung auch nicht waschen oder duschen. Was im wahrsten Sinne des Wortes durchaus ein „Gschmäckle“ haben könnte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.