Newsticker

ÖBB stellt fast alle Nachtzüge von Österreich und der Schweiz nach Deutschland ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Jedes Stück Kleidung für 125 Cent

Neuburg/Schrobenhausen

18.03.2015

Jedes Stück Kleidung für 125 Cent

Die Rotkreuzläden in Neuburg und Schrobenhausen laden am Donnerstag zu einem Aktionstag.
Bild: Olaf Winkler

Einmalige Sonderaktion in den Rotkreuzläden in Neuburg und Schrobenhausen. Dafür gibt es einen triftigen Grund

 „Mode von Mensch zu Mensch“ heißt das Motto für den Aktionstag der Rotkreuzläden zum 125-jährigen Jubiläum des Rotkreuz-Kreisverbandes Neuburg-Schrobenhausen. Bei der einmaligen Sonderaktion wird am morgigen Donnerstag, 19. März, in den Läden in Neuburg und Schrobenhausen jedes Kleidungsstück für 125 Cent verkauft.

In Deutschland werden täglich viele Kleider weggeworfen, obwohl sie noch brauchbar sind. Gleichzeitig gibt es auch im wohlhabenden Bayern zunehmend Menschen, deren Etat immer weniger wird und die in wachsendem Maße auf kostengünstige Gelegenheiten angewiesen sind. Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) will helfen. „Unsere Rotkreuzläden mit gut erhaltener Second-Hand-Ware erfreuen sich einer wachsenden Nachfrage und schlagen eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel“, sagt BRK-Kreisvorsitzender Bernhard Gmehling. Ehrenamtliche nehmen die Kleidungsstücke direkt in den Rotkreuzläden an, arbeiten sie auf und tragen dazu bei, dass Alleinerziehende, Arbeitslose und alte Menschen sich kostengünstige Kleider leisten können.

Zu seinem 125-jährigen Jubiläum startet der BRK-Kreisverband jetzt eine einmalige Sonderaktion: Der 19. März ist der „Tag der BRK-Läden“. „Die Aktion steht in der Erinnerung an unsere 125 Jahre alte Geschichte in Neuburg und Umgebung. Jedes Kleidungsstück kostet an diesem Tag nur 125 Cent“, sagt Bernhard Gmehling. Mit seinen Kleiderläden lindert das BRK zum einen die Not und leistet zugleich einen wichtigen Beitrag. „Unsere Angebote stehen für Nachhaltigkeit und sozialen Zusammenhalt und bieten Mode von Mensch zu Mensch“, unterstreicht BRK-Kreisgeschäftsführer Robert Augustin. Sein Appell: „Handeln Sie sozial und setzen Sie damit Ihren eigenen Trend. Auf diese Weise steigern Sie dazu die Lebenserwartung von Jacken und Hosen.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Insgesamt betreibt der BRK Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen zwei Rotkreuzläden, je einen davon in Neuburg und Schrobenhausen. Die Rotkreuzläden stehen neben bedürftigen Menschen generell jedem offen. „Eine Idee, die so einfach ist wie sozial“, freut sich die 2. stellvertretende Kreisvorsitzende Elfriede Müller.

Die Rotreuzläden befinden sich in Neuburg in der Franziskanerstraße 227 und in Schrobenhausen im Högenauer Weg 11.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren