Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Junger Ingolstädter pinkelt ins Gebüsch, dann war sein Rad weg

Ingolstadt

23.10.2020

Junger Ingolstädter pinkelt ins Gebüsch, dann war sein Rad weg

Dann war das Fahrrad einfach weg.
Bild: Larissa Benz, Symbolbild

Ein 18-jähriger Radfahrer musste in Ingolstadt dringend seine Notdurft verrichten. Er ging dazu ins Gebüsch. Das stellte sich im Nachhinein aber als Fehler heraus.

Das hatte ein 18-jähriger Ingolstädter wahrlich nicht ahnen können. Wie die Polizei mitteilt war der junge Mann am Donnerstagabend auf seinem Fahrrad in der Parkanlage östlich der Technischen Hochschule Ingolstadt unterwegs. Um seine dringende Notdurft verrichten zu können, stieg er kurz ab und begab sich in das angrenzende Gebüsch. Das Fahrrad ließ er währenddessen unversperrt auf dem Weg stehen.

Das aber stellte sich als Fehler heraus. Während sich der Geschädigte nämlich noch erleichterte, schwang sich ein Unbekannter auf sein Zweirad und trat in die Pedale. Der 18-Jährige konnte den Täter nur noch beobachten, wie er mit seinem Rad weg fuhr. Eine nähere Personenbeschreibung war ihm leider nicht möglich. Der Wert des Fahrrades wird auf rund 400 Euro beziffert. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren