Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Mit fünf Euro zur eigenen Geschäftsidee

Studentenwettbewerb

24.03.2015

Mit fünf Euro zur eigenen Geschäftsidee

Wie gründet man ein Unternehmen?

Wie weit kommt man als Existenzgründer mit fünf Euro in der Tasche? Wie funktioniert das eigentlich, ein Unternehmen zu gründen und die eigene Idee zu vermarkten? THI-Professor Robert Wittmann, Experte im Fachgebiet Existenzgründung und Innovationsmanagement, veranstaltet zusammen mit der Hochschulgruppe „New Exist – Die Gründerinitiative“ zum zweiten Mal in Ingolstadt den Studentenwettbewerb „5-Euro-Business“. Diesen Donnerstag findet an der Technischen Hochschule dazu die Auftaktveranstaltung statt. Der Wettbewerb ist offen für Studierende aller Fachrichtungen, die an einer Hochschule immatrikuliert sind. Bei dem Praxis-Wettbewerb entwickeln Studierende ein Semester lang im Team eine Geschäftsidee und setzen sie auf dem realen Markt um. Als Startkapital gibt es nicht mehr als fünf Euro. In Crashkursen zu den Themen Ideenentwicklung, Projektmanagement, Marketing und Finanzen werden die Teilnehmer mit dem notwendigen Grundwissen ausgestattet. Experten betreuen die Studierenden während der gesamten Phase, Wirtschaftspaten beraten sie zu fachlichen Fragen. Am 29. Juni stellen alle Teams ihre Ergebnisse einer Jury vor, die die Sieger kürt. Es können Preise im Gesamtwert von 1800 Euro gewonnen werden. Jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss des Wettbewerbes ein Zertifikat. (pm)

Die Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 26. März, findet von 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr in Raum E 003 an der Technischen Hochschule, Esplanade 10, Ingolstadt, statt. Weitere Informationen und Anmeldung: thi@5-euro-business.de, www.5-euro-business.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren