Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Wie die Nazis kranke Kinder aus Neuburg ermordeten

Neuburg
22.10.2019

Wie die Nazis kranke Kinder aus Neuburg ermordeten

Die Wanderausstellung "Im Gedenken der Kinder" ist noch bis Ende Oktober im Landratsamt in Neuburg zu sehen.
Foto: DGKJ

Plus Im letzten Vortrag zur Ausstellung über die Kinder-Euthanasie im Dritten Reich schildert Dr. Johannes Donhauser, welche Kinder aus der Region sterben mussten.

Für Dr. Ernst Holländer bestand kein Zweifel: Die 33 Jahre alte Karolina K., die der Neuburger Amtsarzt gerade untersucht hatte, leidet unter einem „angeborenen Schwachsinn“. Das machte er daran fest, dass die Frau aus einem Dorf bei Neuburg seiner Auffassung nach nicht besonders intelligent war und auch ihre beiden Geschwister nur mäßig begabte Schüler waren. Holländer kommt deshalb unweigerlich zu dem Schluss: Diese Frau, die gerade mit ihrem dritten Kind schwanger war, darf keine weiteren Kinder bekommen. Der regimetreue Arzt beantragte deshalb beim Erbgesundheitsgericht in Augsburg ihre Zwangssterilisation.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren