Newsticker
Wegen Omikron-Variante: Großbritannien verschärft Einreiseregeln
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg an der Donau: Hoch bauen, Infrastruktur schaffen

Neuburg an der Donau
18.05.2016

Hoch bauen, Infrastruktur schaffen

Gut 20 Meter hoch soll der geplante Neubau mit Supermarkt und Wohnungen am Standort des alten THW-Baus an der Donauwörther Straße werden. Das Gebäude wäre damit rund 13 Meter niedriger als die Hochhäuser nebenan.
2 Bilder
Gut 20 Meter hoch soll der geplante Neubau mit Supermarkt und Wohnungen am Standort des alten THW-Baus an der Donauwörther Straße werden. Das Gebäude wäre damit rund 13 Meter niedriger als die Hochhäuser nebenan.
Foto: Büro Mayr

Bauunternehmer Hans Mayr will endlich das Grundstück am Donauwörther Berg entwickeln - mit Supermarkt und bis zu 60 Wohnungen. Auch an die Fledermäuse denkt er.

Grund dafür ist der Bebauungsplan, der für diesen Bereich erst vor zwei, drei Jahren aufgestellt wurde. Dort ist eine Firsthöhe von 13 Meter festgeschrieben. Mayrs Gebäude würde eine Höhe von über 20 Meter erreichen. Dieser Unterschied, erklärt Stadtjurist Ralf Rick, sei zu gravierend, als dass nur eine Befreiung vom gültigen Bebauungsplan ausgesprochen werden könnte. Hier müsste die Stadt den Bebauungsplan schon ändern. Also sieht er zwei realistische Wege: Entweder geht der Bauunternehmer deutlich mit der Höhe nach unten, dann könnte bei einer kleinen Überschreitung der Firsthöhe eine Befreiung vom Bebauungsplan in Aussicht gestellt werden. Will er aber so hoch hinaus bauen, braucht es die Änderung „und das Verfahren dafür dauert rund ein Dreivierteljahr“, so Rick.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.