Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Oben grauer Himmel, unten kunterbuntes Treiben

Rennertshofen-Bertoldsheim

11.02.2018

Oben grauer Himmel, unten kunterbuntes Treiben

Sie haben Bertoldsheim gekapert: Die Gruppe Chaos 2000 hat als Piratentruppe nicht Angst und Schrecken, sondern gute Laune verbreitet.
9 Bilder
Sie haben Bertoldsheim gekapert: Die Gruppe Chaos 2000 hat als Piratentruppe nicht Angst und Schrecken, sondern gute Laune verbreitet.
Bild: Michael Geyer

Mit 76 Teilnehmergruppen war der Umzug in Bertoldsheim der bislang größte seiner Geschichte.

Was juckt es die Bertoldsheimer, wenn Petrus nur einen grauen Himmel als Kulisse für ihren Umzug bereithält! Dann sorgen sie eben selbst mit ihren farbenfrohen Gruppen für einen „Bernzamer Frühling“. Denn so lautete das Motto der Faschingsfreunde 2002, die als bunte Blumentöpfe samt Gärtner mitmarschierten. Rund zweieinhalb Stunden war der Gaudiwurm unterwegs. Er wurde vom Faschings4er hervorragend vorbereitet und darf mit insgesamt 76 Teilnehmergruppen als der bisher größte Umzug in Bernza angesehen werden. Auch die Zahl der rund 2000 Teilnehmer und der „sicherlich 5000 Besucher“ – so die Schätzungen des Faschings4ers – dürften rekordverdächtig sein.

Weil heuer in Weidorf und Neuburg keine Umzüge stattfinden, war das Angebot an 31 Wägen aber zu groß. Bis aus der Gegend von Pfaffenhofen waren welche mit dabei. Einige Gruppen machten Werbung für ein Vereinsjubiläum, die meisten jedoch feierten als Schafe, Piraten, Lucky Lukes oder Chinesen phonstarke Partys, wobei zum Teil dasselbe Motto, wie etwa „Jugendsprache“ oder „Apres Ski“ verwirklicht wurde.

Aber auch Aktuelles aus der Politik wurde aufgespießt: Der Bauwagen Berg im Gau nahm in seinem Affenzirkus Deutschland die Geburtswehen der Groko aufs Korn und interpretierte AfD als „Affen für Deutschland“. „Nationalpark, nein danke“, sagten die Gerolfinger, der Bertoldsheimer Rotweinstammtisch kritisierte die Polderpläne und gab den versprengten Tieren auf seiner Arche Asyl, und die Baringer Jugend titelte: Grenzenlose Ärzte – Überstunden und Wechselschicht, doch guten Lohn, den gibt es nicht“. Den Narren gingen die Ideen nicht aus: Air Berlin, Ökobilanz, Kinoseum, Eier, und Dieselskandal. Den meisten Beifall erhielten jedoch wieder einmal die Fußgruppen: Rohrbacher Gucci-Handtaschen, der Monster Clan von Daddies Pfeifen, die Elefantengruppe der Faschingsfreunde 2010, die Glücksbringer von Family & Friends, die leuchtenden Sterne der Burgheimer Faschingsgiganten, die Piraten von Chaos 2000, radelnde Burgheimer Dalmatiner, blutsaugende Marxheimer Schnaken, die Pippi-Langstrumpfgruppe aus Bernza und viele mehr. Den Abschluss des Umzuges bildet wieder der Ausspielwagen mit den Männern der Clique 66 -73, die als Engel ihre Sicht bisher unbekannter örtlicher Ereignisse hinausposaunten.

Viele weitere Bilder vom Faschingsumzug gibt es hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren