Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Süß und sexy: Das tut sich in Neuburgs Innenstadt

Neuburg

12.11.2018

Süß und sexy: Das tut sich in Neuburgs Innenstadt

Die Schaufensterwerbung macht klar: Die Tage des Street One in der Färberstraße sind gezählt. Nach zehn Jahren ist für das Bekleidungsgeschäft an diesem Standort Schluss. Ein Nachfolger steht bereits fest. Das rote Schild am Nebengebäude kündigt die „Waffle Brothers“ an.
2 Bilder
Die Schaufensterwerbung macht klar: Die Tage des Street One in der Färberstraße sind gezählt. Nach zehn Jahren ist für das Bekleidungsgeschäft an diesem Standort Schluss. Ein Nachfolger steht bereits fest. Das rote Schild am Nebengebäude kündigt die „Waffle Brothers“ an.
Bild: Marcel Rother

Am Wochenende eröffnen die „Waffle Brothers“ in Neuburg. Kurz darauf schließt das Street One. Das Angebot des Nachfolgers verspricht verführerisch zu werden.

Seit Wochen wird die Eröffnung mit Spannung erwartet, Jugendliche drücken sich an den Fenstern in der Färberstraße die Nasen platt, am Samstag ist es endlich soweit: Nach einigen Verzögerungen feiert die „Waffle Brothers“-Filiale in Neuburg offiziell Eröffnung. Es ist nicht die einzige Veränderung in der Färberstraße: Direkt nebenan schließt das Bekleidungsgeschäft „Street One“ nach zehn Jahren an diesem Standort. Warum, und wer der Nachfolger wird.

Noch stehen die Stühle Kopf, aber die Superhelden werden es schon richten: Am Samstag feiern die „Waffle Brothers“ offiziell Eröffnung.
Bild: Marcel Rother

Warum das Street One in Neuburg schließt und wer danach kommt

„Der Mietvertrag ist abgelaufen“, sagt Beate Götz, Storeleiterin von Street One. Das Haus werde nicht abgerissen, widerspricht sie Gerüchten, und auch ihr Chef sei nicht pleite. Allerdings habe er keine 100000 Euro in eine neue Einrichtung investieren wollen, wie von Street One gefordert – daher sei der Mietvertrag nicht verlängert worden. Zudem gebe es in der Stadt mit Keidler und Bullinger zwei traditionelle Bekleidungsgeschäfte, die ebenfalls Street One im Angebot hätten. Nach zehn Jahren in der Färberstraße ist darum voraussichtlich am 24. November Schluss. „Was bis dahin nicht verkauft ist, geht in andere Filialen – es wird jedenfalls nichts verschenkt“, stellt Götz klar.

Der Nachfolger für Street One in der Färberstraße steht schon fest. „Es wird Hunkemöller“, bestätigt Stadtmarketing-Geschäftsführer Markus Kapfer. Das niederländische Bekleidungsunternehmen ist auf Dessous und Lingerie spezialisiert und deutschlandweit auf Expansionskurs. Filialen gibt es inzwischen etwa in München, Augsburg, Ingolstadt und Donauwörth. „Für uns ist es erfreulich, dass es keinen Leerstand geben wird, sondern ein direkter Nachfolger gefunden wurde“, sagt Kapfer. Dass die Lücke nebenan, im ehemaligen Farbgeschäft Flamuco, mit der Eröffnung der „Waffle Brothers“ ebenfalls bald geschlossen sein wird, sieht er positiv: „Das kann ein echter Frequenzbringer werden.“

Das ist bei der Eröffnung von „Waffle-Brothers“ in Neuburg geboten

In anderen Städten sind Eröffnungen von „Waffle Brothers“, eines expandierenden Berliner Franchise-Unternehmens, wahre Events, in Augsburg bildeten sich lange Schlangen vor der Türe. In Neuburg könnte es ähnlich werden. „Am Samstag, 13 Uhr, ist offizielle Eröffnung“, sagt Mitbetreiberin Elizabet Göksin. Sie rechnet mit großem Andrang, ist aber vorbereitet: „Ich habe extra einen Zauberer engagiert, der die wartenden Gäste unterhält.“ Zudem bekommt jeder Gast, der sich als Superheld verkleidet, zwei Zutaten gratis auf seine Waffeln. Bis 22 Uhr wird an diesem Tag gebacken, ab dann wird es in Neuburg täglich frisch gebackene Waffeln in allen Variationen mit Obst, Eis und Soßen zum individuellen Zusammenstellen geben.

Damit der Vorrat an frischem Obst am Eröffnungswochenende nicht ausgeht - schließlich hat die Waffelbäckerei auch am Sonntag geöffnet - hat Göksin vorgesorgt: „Ich habe 30 Kisten Erdbeeren bestellt, nur um sicher zu gehen.“ Die Filiale in Augsburg musste am Eröffnungswochenende nach dem Ansturm am Samstag den Laden am Sonntag dicht machen, ein Fehler, der ihr nicht passieren soll, sagt Göksin.

Wer Glück hat, kommt schon vor der offiziellen Eröffnung am Samstag in den Genuss einer „Waffle Brothers“-Kreation. „Ab Mittwoch wird probegebacken und alles, was wir nicht selber schaffen, verschenken wir an Passanten“, sagt Göksin. Bevor es am Samstag richtig losgeht, werde es am Freitagabend als Generalprobe noch eine private „Family-and-Friends-Feier“ geben. Ursprünglich hätte die Eröffnung bereits bei „Neuburg leuchtet“ am 28. Oktober stattfinden sollen, hatte sich jedoch wegen Bauarbeiten immer wieder verzögert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren