1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Uraufführung eines Neuburgers

Audi Sommerkonzerte

14.07.2017

Uraufführung eines Neuburgers

Der junge Italiener Simone Rubino tritt als Percussion-Solist bei den Audi Sommerkonzerten auf.
Bild: Marco Borggreve

Italienischer Star-Percussionist spielt mit bei Werk von Tobias PM Schneid

Wie im Vorjahr bieten die Audi Sommerkonzerte am kommenden Sonntag auch heuer wieder die Uraufführung eines Werkes des Neuburger Komponisten Tobias PM Schneid. Die Audi Jugendchorakademie ist ebenfalls wieder beteiligt – eine bewährte Zusammenarbeit, die ein sehr spezielles, beeindruckendes Erlebnis erwarten lässt.

Den referenziellen Rahmen des Konzertes bilden zwei Motetten von Johann Sebastian Bach: „Lobe den Herrn“ und „Komm, Jesu, komm“, dazwischen zeitgenössische, aktuelle Musik zum Thema „Zeit und Ewigkeit“. Als Partner des Chores tritt der klassische Percussions-Star Simone Rubino auf. Der junge Italiener, der 2014 fulminant den ARD-Musikwettbewerb gewonnen hat, läutet nach Peter Sadlo und Martin Grubinger eine neue Ära des Schlagzeugs ein: zupackend, mitreißend, ungemein vital.

„Es ist das erste Mal, dass ich in dieser Besetzung – nämlich Schlagzeug und Chor – auftrete“, erklärt der Musiker. „Bei Tobias PM Schneids Komposition ,…wie die Zeit vergeht…‘ bildet ein großes Schlagwerkinstrumentarium einen Kontrast zum Chor: Solobratsche, Chor und die Schlaginstrumente ergeben drei verschiedene Ebenen und das Schlagwerk übernimmt die zeitliche Ebene, die kontinuierlich in ihrem eigenen Metrum fortläuft – metaphorisch und kompositorisch gesehen. Das lässt sich zum Beispiel am Anfang und Ende des Stücks gut durch die Schläge der großen Trommel wahrnehmen.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schneids Komposition basiert auf der Einsicht „Siehe, wie die Zeit vergeht“ und der zentralen, nach wie vor von vielen Menschen gestellten Frage „Wo ist Gott?“.

Die Solobratsche übernimmt die Position des Individuums, des Menschen, der immer wieder versucht, der Schicksalhaftigkeit des Lebens zu entrinnen, der zugleich von dieser immer wieder eingeholt oder überrannt wird. Das Schlagzeug steht dabei für den unerbittlichen Lauf der Zeit. Ein besonderer Abend ist zu erwarten.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, 16. Juli, um 19.30 Uhr im Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt statt; Karten gibt’s unter www.sommerkonzerte.de.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
ERCI_8-2016_Greilinger_2.jpg
ERC Ingolstadt

Thomas Greilinger beendet seine Karriere

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket