Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wirtschaft sucht Techniker

Kontaktbörse

07.02.2015

Wirtschaft sucht Techniker

Heute zeigt die Technikerschule, wie man die Staatliche Prüfung schaffen kann

Die Technikerschule Ingolstadt veranstaltet heute von 10 bis 13 Uhr die mittlerweile siebte Firmenkontaktbörse mit Informationstag.

Im Rahmen dieser Veranstaltung an der Technikerschule Ingolstadt erhalten Besucher einen Einblick über die berufliche Aufstiegsfortbildung zum Staatlich geprüften Techniker. Weiter gibt es ausführliche Informationen zum Schulverlauf, über die Studieninhalte sowie Hinweise über die allgemeinen Voraussetzungen für die Aufnahme an die Technikerschule.

Die kommunale Technikerschule Ingolstadt bietet berufliche Aufstiegsfortbildung zum Staatlich geprüften Techniker in den derzeit am meisten nachgefragten Bereichen der Technik Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Mechatroniktechnik sowie Fahrzeugtechnik und Elektromobilität an. Zeitgleich können sich Studierende zum Erwerb der Fachhochschulreife einschreiben, um sich noch besser für ihre berufliche Weiterentwicklung zu positionieren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit diesem „Doppelabschluss“ als Staatlich geprüfter Techniker mit Hochschulreife können sich die Absolventen für eine gehobene Führungsposition in einem Unternehmen bewerben oder an einer Hochschule in einem der begehrten MINT–Fächer studieren.

Bei der Kontaktbörse, zu der wieder viele namhafte regionale aber auch internationale Unternehmen ihre Teilnahme zugesagt haben, können sich die Besucher über den aktuellen Bedarf an Technikern, über die vielen Jobangebote und die Karrierechancen bei den ausstellenden Betrieben informieren.

Schwerpunkte des Informationsveranstaltungsprogramms im Labortrakt der Technikerschule werden die Vorführungen der „virtuellen Werkzeugmaschine“, die „virtuelle Fabrikplanung“, die Konstruktionssoftware „CATIA V5“ sowie „LAB VIEW“ sein. An Einblicken in moderne Unterrichtsmethoden mangelt es an diesem Tag also nicht.

Die Besichtigung der modern ausgestatteten Laborräume, in denen die Studierenden durch praktisches Anwenden ihres zuvor erworbenen theoretischen Wissens auf die vielfältigen und komplexen Herausforderungen einer modernen Arbeitswelt vorbereitet werden, rundet den Informationstag ab.

Interessierte Besucher können sich außerdem an einem Informationsstand der Technikerschule über noch freie Ausbildungsplätze ab September informieren.

Ort der Veranstaltung sind alle Stockwerke des Polygons sowie des Labortrakts der Technikerschule an der Adolf-Kolping-Straße.

Weitere Informationen findet man auch im Internet. (nr)

www.ts.ingolstadt.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren