1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. „Sammy“ Halili lässt Weichering jubeln

A-Klasse Neuburg

11.04.2016

„Sammy“ Halili lässt Weichering jubeln

Torjäger in Aktion: Weicherings Xhemajl „Sammy“ Halili (rechts) bescherte seiner Mannschaft mit dem 1:0-Siegtreffer in Langenmosen den wichtigen Auswärtssieg.
Bild: Roland Geier

1:0-Erfolg im Derby in Langenmosen. Zweite Saison-Niederlage für den FC Illdorf

Der FC Illdorf verlor zum zweiten Mal in dieser Saison, bleibt aber weiterhin auf Tabellenrang eins. Die DJK Brunnen unterlag zu Hause deutlich gegen den SV Holheim und behält somit die „rote Laterne“ der A-Klasse. (pietb)

Bertoldsheim – Sinning 1:0

In einer ereignisarmen ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Die einzige nennenswerte Chance hatte Andreas Müller aufseiten des SVB. Sein Schuss wurde aber vom guten Torwart Gastl zur Ecke abgewehrt. In der zweiten Hälfte nahm die Partie langsam Fahrt auf. Nach einem Fehlpass vom Sinninger Libero schaltete Michael Kone am schnellsten und schickte Ousmane Alasane steil. Dieser schob den Ball überlegt ins Tor. Anschließend verpasste es der SVB den Sack zuzumachen. In der 70. Minute landete ein abgefälschter Ball bei Ousmane Alasane. Gastl blieb im „Eins-gegen-Eins“ jedoch der Sieger. Danach erhöhte der SVS den Druck, ohne sich jedoch zwingende Chancen zu erspielen. In der 90. Minute fiel dann beinahe noch der Ausgleich. Die Flanke von Schinagl fand aber keinen Abnehmer. Somit blieb es beim etwas glücklichen SVB-Sieg. (svb)

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ludwigsm. – Ober-/Unterh. 1:1

Nach anfänglichem Abtasten hatte die Heimelf in der 22. Minute die erste Chance zur Führung, nachdem Daniel Kraus im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Doch TSV-Schlussmann Christoph Drexler parierte den fälligen Foulelfmeter gegen Stefan Schönacher. In der Folge kamen die Gäste besser ins Spiel und waren durch schnelle Pässe in die Spitze stets gefährlich. Philipp Kugler köpfte in der 22. Minute den Ball an den Außenpfosten und schoss in der 40. Minute per Direktabnahme knapp über das SVL-Gehäuse. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein zerfahrenes Match. Erst ab der 65. Minute erhöhte der SVL das Tempo und kam durch Bernhard Kraus und Daniel Trzewick zu guten Einschuss-Möglichkeiten, die aber durch die vielbeinige Gäste-Abwehr vereitelt wurden. In der 75. Minute fiel dann der überraschende Führungstreffer für den TSV. Thomas Stegmeir setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente Jürgen Brendemühl mustergültig, der nur noch einschieben musste. Doch der SVL zeigte sich unbeeindruckt und kam nach schönem Volleyschuss von Andreas Kreitmeier zum verdienten 1:1-Ausgleich (82.). Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff dezimierte sich die Heimelf dann noch selbst, nachdem Matthias Seitle Gelb-Rot sah. (svl)

Illdorf – U’maxfeld II 0:1

Wie schon vor zwei Wochen gegen den SV Sinning, spielte der FC Illdorf lethargisch und ohne den nötigen Willen. In der 24. Minute erzielte Maximilian Neumeier nach einem langen Ball den Führungstreffer für die Gäste. Erst als in der 61. Minute Julian Meier vom FC Illdorf den Platz mit Gelb-Rot verlassen musste, ging mit zehn Mann ein kleiner Ruck durch die Heimmannschaft. Doch die Angriffe waren am Ende nicht zwingend genug. Der Torwart der Gäste wurde während der 90 Minuten nicht einmal ernsthaft gefordert und verbrachte einen ruhigen Nachmittag. Da auch die Gäste das Spiel nach vorne weitgehend einstellten, war diese Begegnung für die Zuschauer mehr als unansehnlich. (bae)

Baar – Türk Schrobenh. 1:0

Der SV Baar wurde seiner Favoritenrolle über die gesamte Spielzeit keineswegs gerecht. Selbst als die Gäste ihren Keeper nach überhartem Einsteigen in der 24. Minute mit Rot verloren, fanden die Baarer nie die nötigen Mittel, um die aggressiv agierenden Gegner in den Griff zu bekommen. Auch nach der Führung durch Patrick Kefer in der 56. Minute blieb die Türkenelf ebenbürtig, was sie mit einem Pfostentreffer in der 62. Minute untermauerte. So blieb die Partie mit einem guten Ende für Baar bis zum Schluss spannend. (nrb)

Brunnen – Holzheim 1:5

Die DJK begann schwungvoll und hatte nach zwei Minuten etwas Pech, als nach einem schönen Spielzug der Brunnener Johannes Kopold nur den Pfosten traf. Das 1:0 für Holzheim fiel dann in der elften Minute nach einem langen Ball, wobei Daniel Pirvu aus abseitsverdächtiger Position traf. Die Gäste aus Holzheim kamen dann besser aus der Pause und spielten ihre Überlegenheit gekonnt aus. So erhöhten sie in der 58. Minute durch Florian Säckler auf 2:0. Die Brunnener wehrten sich dann nicht mehr und somit schraubten die Holzheimer das Ergebnis durch einen Strafstoß von Stefan Kühling (62.) und zwei Treffer von Paul Ernst (73./83.) auf 5:0. Lediglich Sebastian Pichler betrieb mit seinem 1:5 noch etwas Ergebniskosmetik, nachdem kurz zuvor der Brunnener Johannes Kopold auch noch mit Gelb-Rot vom Platz musste. (djk)

Langenmosen II – Weichering 0:1

Nach einer torlosen ersten Hälfte erzielte Xhemajl „Sammy“ Halili 15 Minuten nach Wiederanpfiff den einzigen und somit entscheidenden Treffer des Tages. Der SV Weichering rückte somit auf Rang vier der Tabelle vor, während die DJK-Reserve auf dem zehnten Platz bleibt. (pietb)

Steingriff – Pöttmes II 2:0

Von Beginn an bot sich den Zuschauern ein schnelles und intensives Spiel. Bereits nach 18 Minuten musste der Pöttmeser Admir Muratovic nach einem groben Foulspiel den Platz mit Rot verlassen. Fünf Minuten später erarbeiteten sich die Gastgeber ihre erste Chance. Sebastian Kraus war bereits am Torwart der Gäste vorbei. Doch er traf nur den Innenpfosten, sodass es vorerst beim 0:0 blieb. In der Folgezeit verschaffte sich die Heimelf ein wenig Feldüberlegenheit. In der 40. Minute konnte dann der Gästekeeper einen Schuss von Sebastian Kraus nicht festhalten und so musste Sven Rechenauer den Ball nur noch über die Line schieben.

Nach der Pause kam der TSV Pöttmes II etwas besser ins Match. Doch die Abwehr des SV Steingriff geriet zu keiner Zeit ins Wanken. In der 70. Minute gelang es Tobias Reisner, nach einer Ecke auf 2:0 zu erhöhen. Danach verpassten es die Gastgeber, ihre weiteren Chancen zu verwerten. Letztlich blieb es beim 2:0. (pietb)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P1233278.tif
Kanupolo

Moral bewiesen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen