Newsticker
Bundes-Notbremse in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Autofahrer in Nördlingen raucht Joint und verletzt Polizisten

Nördlingen

06.11.2019

Autofahrer in Nördlingen raucht Joint und verletzt Polizisten

Eine Streife der Polizei hat einen Autofahrer angehalten, der einen Joint geraucht hat.
Foto: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Polizeibeamte haben einen Autofahrer in Nördlingen angehalten, der unter Drogeneinfluss Auto gefahren ist. Auf der Dienststelle weigerte sich der 19-Jährige, seinen Autoschlüssel herauszugeben und verletzte zwei Polizisten.

Polizisten haben am Dienstag kurz vor 12 Uhr einen Autofahrer in der Bergerstraße in Nördlingen angehalten. Der Mann soll sehr langsam gefahren und wiederholt auf die Gegenfahrbahn gekommen sein, berichtet die Polizei. Der 19-Jährige habe abwesend gewirkt und gab zu, vor der Fahrt einen Joint geraucht zu haben. Ein Drogentest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC.

Auf der Dienststelle wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Seinen Autoschlüssel wollte der Fahrer nicht abgeben, sagte die Polizei. Bei dem Versuch, die Hände des Beschuldigten zu fixieren, soll dieser wild um sich geschlagen haben, zwei Polizisten wurden dabei an den Händen verletzt. Die Polizisten konnten ihren Dienst aber fortsetzen, der Autoschlüssel ist in amtlicher Verwahrung. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren