Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Baggerschaufel gestohlen

Polizeibericht aus Nördlingen

11.11.2017

Baggerschaufel gestohlen

Während einer Streife entdeckten Polizeibeamte ein als gestohlene gemeldetes Mofa.
Bild: Alexander Kaya

Drei Personen bei Unfall leicht verletzt

In der Zeit zwischen 09.11.2017, 16.15 Uhr und 10.11.2017, 07.15 Uhr, wurde an einer Baustelle in der Mühlgasse in Nördlingen eine ca. 30 cm breite Baggerschaufel entwendet. Das entwendete Gerät war zwischen dem Bagger und einer Hauswand ungesichert am Boden abgelegt. Der Täter ist bislang nicht ermittelt. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugenhinweise werden erbeten. (pm)

Drei Personen leicht verletzt
Gestern Vormittag, gegen 09.30 Uhr, kam es in der Nürnberger Straße in Nördlingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt wurden. Ein Pkw-Fahrer fuhr auf der Nürnberger Straße stadteinwärts und wollte auf Höhe der Kfz.-Zulassungsstelle nach rechts abbiegen. Wegen eines Radfahrers auf dem parallel verlaufenden Radweg musste der Abbieger anhalten. Die nachfolgende 36-jährige Pkw-Fahrerin erkannte die Situation wohl zu spät und prallte nahezu ungebremst auf das Heck des anhaltenden Autos, in dem die beiden Insassen leicht verletzt wurden. Auch die Unfallverursacherin zog sich leichte Verletzungen zu. Alle Verletzten wurden von Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus Nördlingen zur Versorgung verbracht. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 13.000 Euro geschätzt. (pm)

Unfallflucht in Oettingen
Gestern, gegen 09.45 Uhr, wurde in der Schützenstraße in Oettingen während einer ca. 10-minütigen Parkzeit ein schwarzer Pkw, Marke Fiat, von einer Pkw-Fahrerin beim Rangieren angefahren und beschädigt. Die Unfallverursacherin stieg aus, betrachtete sich die Berührungspunkte der beiden Fahrzeuge und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Ein Zeuge hat den Vorfall beobachtet und den Geschädigten davon in Kenntnis gesetzt. Nachdem das unfallverursachende Fahrzeug im Zulassungsbezirk Heinsberg registriert ist, werden über die dort zuständige Polizei die Ermittlungen zur Tatverdächtigen fortgesetzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 250 Euro. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren