1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Der neue Bürgermeister ist vereidigt

Gemeinderat

20.03.2019

Der neue Bürgermeister ist vereidigt

Die neue Führungsmannschaft in Hainsfarth (von links): Erster Bürgermeister Klaus Engelhardt, mit seinem ersten Stellvertreter Karl Reuter und dem dritten Bürgermeister Herbert Seefried. Neu ins Gemeinderatsgremium wurde Wolfgang Friedel vereidigt.
Bild: Peter Tippl

Klaus Engelhardt und seine zwei Stellvertreter beginnen in Hainsfarth mit ihrer Arbeit. Was die erste Amtshandlung des neuen Rathauschefs war

Der neue Bürgermeister in Hainsfarth, Klaus Engelhardt, kann nun mit seiner Arbeit beginnen: Der dienstälteste Gemeinderat Karl Reuter vereidigte ihn in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats. Wie berichtet, wurde der 50-jährige Produktionsleiter einer Druckerei-Firma mit 93 Prozent der Stimmen zum ersten Bürgermeister der 1500 Einwohner zählenden Gemeinde gewählt. Problemlos verliefen in der Sitzung die Neubesetzungen der Stellvertreterposten. Karl Reuter, seit 35 Jahren im Kommunalparlament tätig, wurde zum zweiten Bürgermeister gewählt und Herbert Seefried wurde dritter Bürgermeister. Die Wahl wurde durch den krankheitsbedingten Verzicht von Amtsinhaber Franz Bodenmüller, 2008 erstmals gewählt und 2014 im Amt bestätigt, notwendig.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zu Beginn der Sitzung stellte denn auch VG-Geschäftsleiter Günther Schwab das Ergebnis der Wahl fest und deren offizielle Veröffentlichung am 12. März. Stimmberechtigt waren 1169 Bürger. Davon nahmen 689 von ihrem Wahlrecht Gebrauch. 627 votierten für den bisherigen zweiten Bürgermeister Klaus Engelhardt, der bereits seit etwa zehn Monaten die Amtsgeschäfte führte.

Dementsprechend auch sein Wunsch nach der Wahl seines ersten Stellvertreters Karl Reuter, wie „bisher gut zusammenzuarbeiten“. Die beiden Bürgermeister-Stellvertreter Reuter und Seefried erhielten aus dem Gremium ein einstimmiges Votum.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Als erste offizielle Amtshandlung führte Bürgermeister Klaus Engelhardt die Vereidigung des Nachrückers Wolfgang Friedel durch. Klaus Engelhardt wurde anschließend zum Standesbeamten vorgeschlagen und bestätigt, er müsse jedoch laut Geschäftsleiter Günther Schwab noch den entsprechenden Lehrgang absolvieren. In die Ausschüsse Rechnungsprüfung und Schulverband rücken der erste und zweite Bürgermeister entsprechend auf, ebenso beim Schulverband. Die vom neuen zweiten Bürgermeister Reuter bisher wahrgenommenen Positionen in den weiteren Ausschüssen sollen vom neuen Gemeinderat Wolfgang Friedel besetzt werden.

Geschäftsleiter Schwab erläuterte außerdem, dass in der vorangegangenen Sitzung bereits ein Grundsatzbeschluss für eine Freiflächen-Photovoltaikanlage auf einer knapp einen Hektar großen landwirtschaftlichen Fläche an der nördlichen Gemarkungsgrenze zu Auhausen gefasst wurde. Hierzu müsse aber ein vorhabenbezogener Bebauungsplan für ein Sondergebiet ausgewiesen und eine entsprechende Änderung des Flächennutzungsplans auf den Weg gebracht werden. Beide Beschlüsse wurden mit jeweils zwei Gegenstimmen gefasst. Der konstituierenden Sitzung schloss sich ein nichtöffentlicher Teil an.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren