Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Mönchsdeggingen: So wurden Dieter und Irma Beck Wirtsleute über Nacht

Mönchsdeggingen
08.03.2020

So wurden Dieter und Irma Beck Wirtsleute über Nacht

Irmgard und Dieter Beck in der „Rose“ unter dem Bild des Stammtisches, der das Rückgrat der Wirtschaft bildet.
Foto: Ronald Hummel

Plus Dieter und Irma Beck erbten vor 20 Jahren völlig überraschend die „Rose“ in Mönchsdeggingen. Sie wurden nach dem „Wirte-Abitur“ zur Seele der Schankwirtschaft.

Am 16. September 2000 starb Charlotte Hermann, Besitzerin des Gasthauses „Rose“ in Mönchsdeggingen. An der Tür hängt noch das Emailschild mit ihrem Mädchennamen Meyer; bis zuletzt hatte die 84-Jährige die Wirtschaft betrieben. Noch in der Nacht nach ihrem Tod gab es eine große Überraschung für Irmgard und Dieter „Xarre“ Beck: Der Testamentsvollstrecker stand vor ihnen und überreichte Dieter Beck den Schlüssel zu der uralten Traditionswirtschaft – Charlotte Hermann hatte sie ihm völlig überraschend vererbt. Der Grund: Sie waren blutsverwandt, seine Mutter und Großmutter hatten hier gekocht, seine Schwester bedient, er selbst war gern gesehener Gast.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.