Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nördlingen: Schnellzugdampflok kehrt in alte Heimat zurück

Nördlingen
03.09.2021

Schnellzugdampflok kehrt in alte Heimat zurück

Sonderfahrt: Die einzige noch betriebsfähige Neubaukessel-Schnellzugdampflok 001180-9 des Eisenbahnmuseums kehrt zurück in die Oberpfalz.
Foto: Graf

Im Rahmen einer Sonderfahrt kehrt eine Schnellzugdampflok am 18. September zurück in die Oberpfalz.

Im Rahmen einer Sonderfahrt kehrt die einzige betriebsfähige Neubaukessel-Schnellzugdampflok 001180-9 des Vereins Bayerisches Eisenbahnmuseum (BEM) am 18. September in ihr früheres angestammtes und letztes DB-Einsatzgebiet zurück. Der Dampfschnellzug „Oberpfalz“ fährt von Nördlingen bzw. München Hauptbahnhof nach Neuenmarkt-Wirsberg, das am Fuße der berühmten Schiefen Ebene liegt.

Er wird ergänzt durch den Zubringerzug München Hbf – Regensburg Hbf, der sich dort mit dem Dampfzug vereint und dann gemeinsam durch die bereits herbstliche Landschaft geführt wird. Der Zug startet mit der 001 180-9 ab Nördlingen über Donauwörth, Ingolstadt Hbf nach Regensburg Hbf. Dort wird der Nördlinger Zugteil mit dem Zugteil aus München Hbf, der Zusteigehalte in Freising und Landshut Hbf hat, vereint. Dieser Zugteil aus München wird die Elektrolok 194 192-1, als das „deutsche Krokodil“ bekannt, bespannen.

Der Zustieg ist unter anderem in Nördlingen und Donauwörth möglich

Ab Regensburg geht es über Schwandorf, Weiden und Bayreuth zum Deutschen Dampflokmuseum in Neuenmarkt-Wirsberg. Hier wird die 001 180-9 ihre Schwester 01 164 treffen. An diesem Tag wird dort auch die Dampfkleinbahn im Museumsgelände unterwegs sein (es findet keine Fahrt über die Schiefe Ebene statt). Am späten Nachmittag geht es dann zurück zu den Ausgangsbahnhöfen.

Der Zustieg in den Dampfsonderzug ist in Nördlingen, Donauwörth, München Hbf (80 Euro pro Erwachsener), am Hauptbahnhof in Ingolstadt Freising, Landshut (75 Euro) und Regensburg Hbf (70 Euro) möglich. Es sind Rabatte für Familien und Kleingruppen verfügbar, teilt das Eisenbahnmuseum mit. Während der Fahrt bietet das Team im Speisewagen „Küche to go“ sowie Getränke an. (pm)

Weitere Informationen zur Fahrt erhalten Sie unter nachstehenden Kontaktdaten: BayernBahn Buchungsservice: Telefon 09081/27282-61, Fax 09081/27282-63, E-Mail: buchung@bayernbahn.de.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.