1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Polka, Walzer und ein Hit von Queen

Konzert

03.12.2019

Polka, Walzer und ein Hit von Queen

Der Musikverein Maihingen gab in Wallerstein sein Jahresabschlusskonzert. Zu hören waren die Jugend- und die Stammkapelle. Die Besucher waren begeistert und forderten Zugaben ein.
Bild: Brigitte Nettel

In Wallerstein gibt der Musikverein Maihingen sein Jahresabschlusskonzert. Die Besucher sind begeistert

Das diesjährige Jahresabschlusskonzert des Musikvereins Maihingen war ein voller Erfolg. Mehr als 500 Besucher hörten ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm der Jugend- und Stammkapelle mit Polkas, Märschen, moderner Blasmusik und Soloeinlagen.

Traditionell eröffnete die Jugendkapelle unter der Leitung von Jakob Herrle und Florian Kotz, die abwechselnd die Leitung übernahmen, den Konzertabend mit dem Eröffnungsstück „Break-Up!“. Bevor Pauline Herrle die Moderation des Programms übernahm, begrüßte Sebastian Stempfle, einer der beiden neuen Vorsitzenden, die zahlreichen Gäste, Ehrengäste sowie befreundete Musikkapellen. Mit der ersten Polka des Abends, der „Perger Polka“, bewiesen die Jungmusiker den Besuchern ihr Können in der traditionellen Blasmusik.

Dritter Programmpunkt war das Medley „Hans Zimmer: Movie Milestones“ mit den bekannten Filmmusiken zu „Der König der Löwen“, „Gladiator“, „Madagaskar“ und „Fluch der Karibik“, bevor Florian Kotz das gefühlvolle Gesangsstück „Shallow“ von Lady Gaga einzählte. Dieses wurde gesanglich von den Jungmusikern Anna Scherer und Johannes Taglieber begleitet und fand beim Publikum besonders großen Anklang. Mit dem Medley „Les Humphries in Concert“ und dem grandiosen „Castaldo-Marsch“ bot die Jugendkapelle den Konzertbesuchern ein abwechslungsreiches Programm.

Polka, Walzer und ein Hit von Queen

Das Publikum belohnte das junge und motivierte Orchester für seinen starken Auftritt mit lang anhaltendem Applaus.

Mit der Zugabe „Runaway Baby“, einem modernen Chart-Hit des Sängers Bruno Mars, verabschiedete sich die Jugendkapelle musikalisch an diesem Abend.

Ganz großes Kino bot die Stammkapelle mit dem Eröffnungsstück „El Cumbanchero“, mit welchem die Musiker unter der Leitung von Thomas Christ für den zweiten Konzertteil auf der Bühne Platz nahmen. Auf die Polka „Gedanken-Sprünge“ folgte nun „Vergiß die Heimat nicht“ als erster Walzer des Abends, gesanglich begleitet von Anna Scherer und Thomas Christ. Anschließend wurde eine Variation der Posaunen des Klassikers „Oh when the Saints“ gespielt, bevor Jakob Herrle das Solo „Petite Fleur“ an seiner Klarinette zum Besten gab.

Nach dem Gesangsstück „Downtown“ wurde das weltberühmte Lied „Bohemian Rhapsody“ von Queen in einer eigens für die Kapelle von Freek Mestrini arrangierten Fassung vorgetragen. Elisabeth Götz sowie Anna und Magdalena Scherer begleiteten mit ihrem Gesang die zwei moderneren Stücke des Musicals „The Greatest Showman“: „The Greatest Show“ und „This is me“. Bei dem anschließenden Medley „Toto in Concert“ durften die Gäste den bekanntesten Melodien von Toto wie „Child’s Anthem“, „Africa“, „I will remember“ und „Rosanna“ lauschen.

Auf das Medley „Herb Alpert Golden Hits“ folgte wieder eine traditionelle Polka: „Auf Adlers Schwingen“. Mit diesem Lied füllte die Stammkapelle die volle Mehrzweckhalle in Wallerstein mit traditionellen Blasmusik-Klängen und beendete das gelungene Konzert. Nach mehr als zwei Stunden Spitzen-Blasmusik honorierte das begeisterte Publikum mit tosendem Applaus das kurzweilige und facettenreiche Jahresabschlusskonzert. Mit den Zugaben „Wachtel-Polka“ und „Gruß an Böhmen“, bei denen die Musiker noch einmal alles gaben, beendeten „D’Maihinger“ stilgerecht ihr hervorragendes Konzert. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren