Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Rat berät über vorgezogene Ferien in der Kita und Mehrzweckhalle

Marktoffingen

04.12.2020

Rat berät über vorgezogene Ferien in der Kita und Mehrzweckhalle

Für geschätzte 130.000 bis 150.000 Euro wird der Eingangsbereich neu gestaltet und ein behindertengerechtes WC im Foyer installiert.
Bild: Peter Urban

Plus Die Gemeinde plant, dass die Arbeiten Ende Oktober 2021 abgeschlossen sind und berät kurz vor Ende der Sitzung über eine mögliche Ferienregelung.

Bereits im Jahr 2016 wollte die Gemeinde den Eingangsbereich ihrer Mehrzweckhalle barrierefrei umbauen lassen. Doch Marktoffingen wurde bei den seinerzeit beantragten staatlichen Fördergeldern nicht berücksichtigt, weil der Fördertopf leer gewesen sei, wie Bürgermeister Helmut Bauer in der Gemeinderatssitzung mitteilte, die coronabedingt wieder in eben dieser Mehrzweckhalle stattfand.

Diesmal aber will er Nägel mit Köpfen machen und hat schon im Vorgriff auf den Gemeinderatsbeschluss gehandelt, um die diesmal zugesagten 85 Prozent Unterstützung, jedoch mindestens 100.000 Euro, in trockene Tücher zu bringen. Für geschätzte 130.000 bis 150.000 Euro wird dafür der Eingangsbereich neu gestaltet und ein behindertengerechtes WC im Foyer installiert. Lediglich drei Angebote von Planungsbüros müssen jetzt noch vorgelegt werden, das günstigste wird den Zuschlag erhalten und dann die Arbeiten bis spätestens 31. Oktober nächsten Jahres ausgeführt haben. Einstimmig bestätigte der Rat dieses Vorgehen und gab der Verwaltung freie Hand, damit jetzt schnell gehandelt werden könne. Die Förderung bezieht sich jedoch lediglich auf den Zugang, weitere Renovierungen, beispielsweise eine neue Fassade, wie von einem Ratsmitglied angesprochen, sind bei diesen Maßnahmen nicht vorgesehen.

In Marktoffingen soll in der Nördlinger Straße ein Wohnhaus plus Reithalle und Stall entstehen

Der Gemeinderat befasste sich auch mit anderen Themen: Das sogenannte „gemeindliche Einvernehmen“ wurde für ein Bauprojekt in der Nördlinger Straße erteilt. Dort entsteht ein Wohnhaus mit vier Wohnungen, plus Reithalle und Pferdestall. Bürgermeister Bauer sprach sich sehr für das Projekt aus, es würde nach seinen Worten „der Situation in der Nördlinger Straße optisch sicherlich sehr gut tun“.

Besprochen und abgesegnet wurde auch die 4. Änderung des Bebauungsplanes „Feldbach“ in Marktoffingen, will heißen, nach allen eingegangenen Stellungnahmen ein Abwägungs- und Satzungsbeschluss gefasst. Nach der Veröffentlichung wird das Papier damit rechtsgültig.

Der Tagesordnungspunkt (TOP) sieben, die abschließenden Informationen des Bürgermeisters, waren fast so umfangreich wie die TOP’s vorher: Es wird keinen Gemeinderats-Jahresabschluss, kein Zusammensein wie üblich geben. Helmut Bauer wird dafür Gutscheine zur Unterstützung der örtlichen Gaststätten verteilen, damit nach dem Lockdown diesen Unternehmen möglichst schnell wieder unter die Arme gegriffen werden kann.

Vorgezogene Ferien für Kindergarten und Kita in Marktoffingen?

Beim Diskussionspunkt, Kindergarten- und Kita-Öffnungszeiten vor Weihnachten kurzerhand den vorgezogenen Ferien anzupassen, gab es sofort Widerspruch und Diskussion mit dem Ergebnis, dass man erst bei allen Beteiligten die Meinung abfragen will, um dann in 14 Tagen einen möglichst für alle zufriedenstellenden Beschluss fassen zu können. Bürgermeister Bauer informierte außerdem über eine Bau-Voranfrage für eine Freiflächen-Fotovoltaik-Anlage neben der bestehenden Biogasanlage. Hier kristallisierte sich in der Diskussion die Bestrebung des Rates heraus, eine Flächenausweisung in Bezug auf solche Anlagen im Gemeindegebiet in nächster Zeit grundsätzlich und allgemeinverbindlich klären zu wollen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren