Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen

Beziehungsstreit

25.07.2010

Üble "Abreibung"

In Nördlingen ist ein 15-Jähriger von zwei maskierten Männern überfallen, zu Boden geschlagen und ausgeraubt worden.

Nördlingen Am vergangenen Freitagabend ist ein 15-Jähriger aus einem Nördlinger Ortsteil in den Frickhinger Anlagen von zwei maskierten Männern überfallen, zu Boden geschlagen und ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei wurden dem Jugendlichen Handy und Geldbeutel entwendet. Er informierte sofort nach dem Vorfall die Polizeiinspektion Nördlingen.

Nach einer unmittelbar eingeleiteten Fahndung nach den Tätern, wurden diese nach rund zwei Stunden im Kirchheimer Ortsteil Benzenzimmern gefasst.

Der Leiter der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd, Rolf Rabus, sprach gestern gegenüber den Rieser Nachrichten von einem Beziehungsstreit. Tatmotiv sei wohl eine Beziehung des Opfers zur Freundin eines der Täter gewesen, weshalb dieser seinem Nebenbuhler eine "Abreibung" habe verpassen wollen.

Üble "Abreibung"

Um nicht erkannt zu werden, hätten sich die beiden Angreifer maskiert. Bei der Festnahme stellte die Polizei Handy und Geldbörse des 15-Jährigen sicher.

Ob es sich bei dem Vorfall um eine vorsätzliche Körperverletzung mit Diebstahl handle, überprüfe derzeit die Kriminalpolizei in Dillingen, die inzwischen die Ermittlungen an sich gezogen habe, teilte Rabus mit. (bs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren