Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Verkehr: B29: Balderns Bürger ärgern sich

Verkehr
18.09.2019

B29: Balderns Bürger ärgern sich

Bürger von Baldern örgern sich über die Diskussion über die B29, in der eine sogenannte „Ipf-Lösung“ diskutiert wird. (Archivfoto)
Foto: Richard Lechner

Weil CDU-Bundestagsabgeordneter Roderich Kiesewetter beim Ausbau der B29 zwischen der Röttinger Höhe und Nördlingen die Nordtrasse wieder ins Gespräch gebracht hat, gibt es heftige Diskussionen.

Balderns Bürger haben in der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates heftig über die neue B29 diskutiert. Grund war ein Bericht unserer Zeitung, in dem der Aalener CDU-Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter beim Ausbau der Bundesstraße 29 zwischen der Röttinger Höhe und Nördlingen die sogenannte Nordtrasse wieder ins Gespräch gebracht hat. In der Sitzung hieß es, die Bürger wollten nicht zusehen, wie die Gegner der Südtrasse der neuen B29 östlich der Autobahn ihre Meinung öffentlichkeitswirksam äußerten, während die Betroffenen einer möglichen Nordtrasse untätig blieben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.