CDU
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Gabbert, dpa

Auf dieser Seite finden Sie unsere Artikel zur CDU, die News und Hintergründe rund um die Partei liefern. Die Christlich Demokratische Union Deutschlands wurde 1945 gegründet. Seitdem hat sie fünfmal den Bundeskanzler beziehungsweise die Bundeskanzlerin gestellt: Konrad Adenauer (1949 bis 1963), Ludwig Erhard (1963 bis 1966), Kurt Georg Kiesinger (1966 bis 1969), Helmut Kohl (1982 bis 1998) und Angela Merkel, die seit 2005 regiert.

 

Aktuell bilden die CDU und die CSU als Union die Bundesregierung mit der SPD. In der Großen Koalition gehören diese CDU-Politiker zum Kabinett:

 

Angela Merkel (CDU): Bundeskanzlerin

Peter Altmaier (CDU): Wirtschaftsminister

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU): Verteidigungsministerin

Julia Klöckner (CDU): Ministerin für Ernährung und Landwirtschaft

Jens Spahn (CDU): Gesundheitsminister

Anja Karliczek (CDU): Bildungsministerin

Helge Braun (CDU): Minister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramts

 

Die CDU steht vor einem Umbruch: Angela Merkel hat angekündigt, sich spätestens zur Bundestagswahl 2021 als Bundeskanzlerin zurückzuziehen. Ihre Nachfolgerin soll Annegret Kramp-Karrenbauer werden, die seit 2018 CDU-Chefin ist. Da AKK aber immer wieder in die Kritik gerät, gibt es in der Partei auch Mitglieder, die für Friedrich Merz als Bundeskanzler-Kandidaten werben. Auf dieser Seite bekommen Sie alle News zu den Entwicklungen in der CDU.

Artikel zu "CDU"

Der ukrainische Präisdent Selenskyj (l-r), Kanzlerin Merkel, Frankreichs Präsident Macron und Kremlchef Putin im Élyséepalast.
Nach langen Debatten

Macron sieht Fortschritte nach Ukraine-Gipfel in Paris

Im Élyséepalast gibt es nach langen Gipfel-Debatten über einen Frieden in der Ostukraine zufriedene Gesichter. Doch einer schließt sich nicht den Lobeshymnen an.

Laut einer Auswertung der Deutschen Umwelthilfe ist der Dienstwagen von Verkehrsminister Scheuer der mit dem höchsten «realen» CO2-Ausstoß.
Trotz Hybridmodell

CO2-Ausstoß von Dienstwagen: Scheuer auf letztem Platz

Der Dienstwagen von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ist laut einer Auswertung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zum Bundeskabinett der mit dem höchsten "realen" CO2-Ausstoß - obwohl es ein Benzin-Elektro-Hybridwagen ist.

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig und Unionsfraktionsvize Gröhe sind die Verhandlungsführer im Vermittlungsausschuss.
Einigung bis Weihnachten?

Klimapaket im Vermittlungsausschuss: Arbeitsgruppe startet

Eine Arbeitsgruppe des Vermittlungsausschusses soll beim Klimapaket eine Einigung ausloten. Schon heute ist die erste Sitzung geplant. Der Zeitplan ist eng.

In einem Positionspapier der Union ist für klassische Tabakprodukte ein Verbot der Plakatwerbung ab Januar 2022 geplant.
Neues Positionspapier

SPD begrüßt Bewegung bei Union für weitere Tabakwerbeverbote

Rauchen ist gesundheitsschädlich - das bestreitet niemand. Experten fordern daher seit Jahren, Reklame auch auf Litfaßsäulen und Co. umfassend zu untersagen. Finden Union und SPD nun zu einer Einigung?

Wladimir Putin, Emmanuel Macron, Angela Merkel und Wolodymyr Selenskyj haben circa acht Stunden beim Ukraine-Friedensgipfel getagt. Nun gibt es eine Waffenruhe.
Ukraine-Krise

Friedensgipfel von Paris: Waffenruhe für Ostukraine bis Jahresende

Kremlchef Putin sitzt erstmals mit dem ukrainischen Kollegen Selenskyj an einem Tisch. Das historische Treffen im Élyséepalast könnte nach langer Blockade ein Wendepunkt sein.

Auf dem Parteitag waren die Sozialdemokraten nicht nur bei ihrem Sozialprogramm in Weihnachtsstimmung.
Hintergrund

Miete, Mindestlohn und Pflege: Wie realistisch ist die Wunschliste der SPD?

Die gebeutelten Sozialdemokraten suchen ihr Heil in ihrer neuen Parteispitze und klaren linken Forderungen. Wir haben die Vorstöße genauer unter die Lupe genommen.

Bei den Themen Klimaschutz, Vermögensteuer, schwarze Null und E-Mobilität sehe er durchaus Möglichkeiten, dem Koalitionspartner neue Zugeständnisse abzuringen, sagt Norbert Walter-Borjans.
Neue Zerreißprobe für Groko?

Union an SPD: Keine Nachverhandlungen des Koalitionsvertrags

Die Neuausrichtung der SPD dürfte die Regierungsarbeit der großen Koalition nicht leichter machen. Die Union warnt die Sozialdemokraten vor überzogenen Nachforderungen - oder sind das gezielte Provokationen?

Ein Demonstrationszug von Fridays For Future zum Aktionstag für mehr Klimaschutz zieht über die Reinhardtstraße in Berlin.
Vermittlungsausschuss berät

Einigung beim Klimapaket bis Weihnachten?

Die Länder wehren sich gegen Einnahmeverluste durch das Klimapaket. Den Grünen passt die geplante Pendlerpauschale nicht. Wo sind die Kompromisslinien im Vermittlungsausschuss? Eine Arbeitsgruppe soll sie finden.

Spurensicherung am Tatort: Der 40 Jahre alte Georgier war im August in einem Berliner Park erschossen worden.
Merkel trifft Putin

Bundesregierung fordert erneut russische Hilfe in Mordfall

Paris (dpa) – Vor dem Ukraine-Gipfel in Paris hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ein Einzelgespräch geführt.

Die neue Spitze der SPD: Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken.
Große Koalition

Spitzen der Union warnen SPD vor "Selbstbeschäftigung"

Nach dem Linksrutsch beim SPD-Parteitag droht der Großen Koalition eine Zerreißprobe. Die Union pocht auf den Koalitionsvertrag - und bei der SPD rumort es weiter.

«Wir rufen Union und SPD jetzt auf, die steuerliche Förderung der Gebäudesanierung so auszugestalten, dass sie wirklich dem Klima nützt», sagt Anton Hofreiter.
Vor Beginn der Verhandlungen

Grüne stellen Klima-Forderungen an Koalition

Mit welcher Position geht die große Koalition in die Klimaverhandlungen mit den Ländern im Vermittlungsausschuss? So ganz klar ist das nach dem SPD-Parteitag nicht.

In Paris treffen sich Angela Merkel und Frankreichs Präsident Macron heute mit Putin und Selenskyj zu einem Friedensgipfel für die Ostukraine.
Ukraine-Konflikt

Neues Spitzentreffen: Merkel und Macron bei Friedens-Gipfel für Ukraine

Hoffnung im Ukraine-Konflikt: Merkel und Macron verhandeln bei einem Spitzentreffen mit Selenskyj und Putin. Doch bringt der Friedens-Gipfel wirklich Besserung?

Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken, die beiden Bundesvorsitzenden der SPD.
Kommentar

Die SPD schadet nicht nur sich selbst

Der Großen Koalition stehen schwere Wochen bevor. Beide Partner sind gespalten. Beiden fehlt eine klare Führung. Es droht der Stillstand der Regierung.

Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken - oder wie sie auch genannt werden: "Walter und Eskia" - sind die beiden neuen Bundesvorsitzenden der SPD.
SPD-Parteitag

Kurioser Versprecher: "Mit Walter und Eskia kriegen wir das hin"

AKK, GroKo, NoWaBo, Eskabo – wer blickt da noch durch? Die Ulmer Abgeordnete Hilde Mattheis jedenfalls tat sich schwer - und versprach sich kurios. Das Video.

Dieser SPD-Parteitag wird in Erinnerung bleiben: Nach der Wahl der Doppelspitze hat die Partei am Sonntag auch eine Vermögenssteuer und das Ende der Schuldenbremse beschlossen.
SPD-Parteitag

SPD stimmt für Vermögensteuer und Aus der Schuldenbremse

Auf ihrem Parteitag hat die SPD eine Vermögenssteuer und das langfristige Aus der Schuldenbremse beschlossen. Mit der Union sind beide Vorhaben nicht zu machen.

Juso-Chef Kühnert im Gespräch mit Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken: Der neue Vorstand der SPD will noch vor Weihnachten mit der Union über die Zukunft der GroKo sprechen.
SPD-Parteitag

SPD-Parteitag endet: Parteivorstand will rasche Gespräche mit der Union

Zum Ende ihres Parteitags debattiert die SPD über Bildung und Außenpolitik. Der neue Parteivorstand wünscht sich schnelle Gespräche zur Zukunft der GroKo.

Annegret Kramp-Karrenbauer ist Vorsitzende der CDU und Bundesministerin für Verteidigung.
Beziehung Deutschland-Russland

Nach Mord in Berlin: AKK für weitere Maßnahmen gegen Moskau

Nach dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier in Berlin hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer weitere Maßnahmen gegen Russland angeregt.

Der christdemokratische Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff, spricht auf dem kleinen Parteitag der CDU Sachsen-Anhalt in Magdeburg.
Nach monatelangen Kontroversen

CDU in Sachsen-Anhalt: Keine Koalition mit AfD und Linken

Nach monatelangen Debatten hat die CDU in Sachsen-Anhalt ihren Richtungsstreit vorerst beigelegt.

Wolfgang Schäuble sitzt seit einem Attentat auf ihn im Rollstuhl.
Bundestagspräsident

„Richtig scheiße“: Schäuble spricht über sein Leben im Rollstuhl

Seit fast drei Jahrzehnten ist der CDU-Politiker gelähmt. Nie hat er so offen über seinen schwierigen Alltag nach dem Attentat gesprochen wie heute.

Verneigung vor den Opfern: Bundeskanzlerin Angela sich nach einer Kranzniederlegung an der Todesmauer im ehemaligen deutschen Konzentrationslager Auschwitz.
Besuch im ehemaligen KZ

Merkel warnt in Auschwitz vor Antisemitismus und Hassreden

Ihr erster Besuch im ehemaligen deutschen KZ Auschwitz-Birkenau fiel Kanzlerin Merkel ganz offensichtlich alles andere als leicht. Die Gedenkstätte sei Mahnung gegen Vergessen und Relativieren. Merkel wandte sich klar gegen Geschichtsrevisionismus und Judenhass.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihren Abschied verpatzt, findet unser Autor.
Kommentar

Es ist Zeit zu gehen, Frau Merkel!

Die Große Koalition schleppt sich wohl doch noch weiter hin, weil alle Angst vor Neuwahlen haben – und Angela Merkel einfach abwartet. So geht es nicht weiter.

Die Innenminister der Bundesländer versammeln sich zum Gruppenbild im Lübecker Rathaus.
Ministerkonferenz in Lübeck

Innenminister geschlossen gegen Rechts und Gewalt im Stadion

Vom Kampf gegen Rechts bis zur Strafverschärfung bei Kindesmissbrauch: Die Konferenz der Innenminister von Bund und Ländern in Lübeck demonstriert vor allem eins - Einigkeit.

Saskia Esken  und Norbert Walter-Borjans sind die neuen SPD-Chefs.
SPD-Parteitag

Neue SPD-Spitze macht AKK ein vergiftetes Angebot

Esken und Walter-Borjans wollen die SPD nicht sofort aus der GroKo führen. Auf dem Parteitag machen sie aber Forderungen auf, die CDU und CSU nicht erfüllen können.

Formulare zur Einkommensteuererklärung im Dresdner Rathaus.
Umfrage belegt

Viele Menschen stören sich an Behördensprache

Hausaufgaben für deutsche Behörden: Laut einer Umfrage kritisieren viele Menschen in Deutschland die abgehobene Sprache in Behörden und Verwaltung - Anstrengungen von Seiten der Politik zum Trotz.

Juso-Chef Kevin Kühnert will sich auf dem SPD-Parteitag zum stellvertretenden Parteichef wählen lassen.
SPD-Parteitag

Wie mächtig ist Juso-Chef Kevin Kühnert?

Juso-Chef Kevin Kühnert hat Hoffnungen auf ein schnelles Ende der Großen Koalition geweckt. Jetzt trifft er auf die raue Wirklichkeit.