1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Den Tabellenführer fest im Griff

Basketball-Bayernliga Mitte

20.11.2012

Den Tabellenführer fest im Griff

Felix Haag (links) und Timm Loibl attackieren einen Neustadter, der ob der aggressiven Verteidigung schier zu verzweifeln scheint.
Bild: Szilvia Izsó

Junges Nördlinger Team fertigt den bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter gleich mit 101:67 ab

TSV Nördlingen – TTV Neustadt 101:67 (55:30). – Die junge Nördlinger Bayernliga-Mannschaft hat wieder mit ihrem Power-Basketball zugeschlagen! Ohne ihren Kapitän Alex Sieber brachten sie dem Tabellenführer aus Neustadt die erste Saisonniederlage bei. Die Gäste konnten dem Tempobasketball der jungen Gastgeber nicht stand halten und mussten eine überaus klare Schlappe einstecken.

Coach Zoltan Nagy schickte zu Beginn Georg Beyschlag, Max Gentner, Lukas Ferner, Joschka Ferner und Tobias Schmid auf das Parkett. Die ersten sechs Minuten verliefen auf beiden Seiten mit viel Intensität und Tempo relativ ausgeglichen. Aber als die TSV-Bankspieler aufs Feld gingen, kam richtig Feuer ins Spiel. Ein Korberfolg nach dem anderen der Hausherren resultierte aus dem erhöhten Tempo und die Gäste konnten nicht mehr mithalten. Der 27:12-Zwischenstand nach dem ersten Viertel zeigte bereits die Nördliger Dominanz.

Das zweite Viertel verlief zunächst etwas ausgeglichener, aber die Jungs schraubten den Abstan d dennoch bis zur Halbzeitpause auf 25 Punkte hoch (55:30).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit Fehlern auf beiden Seiten begann die zweite Halbzeit und das Spiel blieb im Verlauf des dritten Viertels weitgehend ausgeglichen, sodass sich die Heimmannschaft nicht weiter absetzen konnte. Mit 75:46 ging es in den letzten Spielabschnitt. Dann aber wurden die 200 Zuschauer vom Spiel ihrer Mannschaft immer wieder mitgerissen und waren begeistert. Vor allem, als die Nördlinger unmittelbar hintereinander mehrere Dreier trafen, kochte die Halle. Und die letzten Korberfolge von Felix Haag zum Endergebnis waren dann noch einmal ganz besonders mitreißend.

Das schnelle und attraktive Spiel über die ganze Spielzeit und die entscheidenden „Big Points“ sicherten den Sieg und den zweiten Tabellenplatz, zumal die Konkurrenten ihre Spiele verloren. Nach diesem wichtigen Sieg wartet am kommenden Sonntag ein schwieriges Auswärtsspiel in Tegernheim auf die Mannschaft. (pm)

Es spielten: Georg Beyschlag 6/2 Dreier, Max Gentner 12/3, Lukas Ferner 8/1, Tobias Schmid 11/2, Joschka Ferner 24/2, Timm Loibl, Moritz Pösl 15/3, Jonas Zink 11/1, Tobias Ruf, Felix Haag 10, Johannes Sigg 2, Marvin Schneider 2.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Anni%20M%c3%a4kitalo%20002.jpg
Basketball Frauen

Mit mentaler Stärke spielen sich die Angels ins Viertelfinale

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket