1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Durchwachsener Spieltag für den ESV

Kegeln

13.12.2018

Durchwachsener Spieltag für den ESV

Die erste Mannschaft der Nördlinger erlebt eine bittere Niederlage gegen Fürstenfeldbruck, zumindest bei zwei Teams läuft es besser

ESV NördlingenTuS Fürstenfeldbruck 2:6 (3039:3113). – Am Anfang war das Spiel sehr ausgeglichen. Munja Fischer musste sich trotz guter Leistung geschlagen geben. Nebenan erwischte Melanie Steinle keinen guten Tag, konnte aber trotzdem ihren Punkt gewinnen. In der Mittelpaarung kegelte Karina Herzig-Pawlak hervorragende 554 Holz und konnte den zweiten Mannschaftspunkt für die Nördlingerinnen gewinnen. Auf der Nebenbahn hatte Maria Scharmann gegen ihre Gegnerin das Nachsehen. In der Schlusspaarung lieferte sich Silvia Grötsch eine Partie auf Augenhöhe mit ihrer Gegnerin, musste sich dieser aber am Ende geschlagen geben. Nebenan fand Katrin Gulde nicht in ihr gewohntes Spiel und musste ihren Punkt ebenfalls abgeben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Es spielten: Fischer – Prehl 508:530 (1:3), Steinle M. – Groß 489:475 (2,5:1,5), Herzig-Pawlak – Krüger L. 554:541 (2,5:1,5), Scharmann – Gastgeb 474:485 (1:3), Grötsch – Bäurle 531:547 (2:2), Gulde – Kostic 483:535 (1:3)

ESV Nördlingen I – SKV Goldburghausen II 6:0 (2090:1978). – In einer spannenden Partie konnte, wie berichtet, Dieter Wiedemann mit den letzten zehn Würfen den Punkt für sich entscheiden. Nebenan hatte Lucas Jakob mit sehr guten 545 Holz ein leichteres Spiel und konnte 56 Kegel gut machen. In der Schlusspaarung konnte sich Nils Singheiser ebenfalls gegen seinen Gegner durchsetzen. Auf der Nebenbahn machte Urban Singheiser mit seinem Punktgewinn den 6:0-Erfolg perfekt.

Durchwachsener Spieltag für den ESV

Es spielten: Wiedemann – Steinmeyer V. 534:523 (2:2), Jakob – Kohler 545:489 (3:1), Singheiser N. – Förstner J. 497:479 (3:1), Singheiser U. – Volk 514:487 (3:1)

SKC Bächingen III – ESV Nördlingen II 4:2 (1991:1924). – In der Startpaarung konnte sich Peter Hauk in einem hart umkämpften Duell knapp durchsetzen. Lothar Nigel musste sich hingegen auf der Nebenbahn dem Tagesbesten geschlagen geben. In der Schlusspaarung unterlag Herbert Weber auf der ersten Bahn, konnte aber dann die restlichen Bahnen für sich entscheiden und einen Mannschaftspunkt holen. Nebenan war für Richard Lauermann der Punktgewinn nach drei Bahnen nicht mehr möglich, sodass der Sieg an die Bächinger ging.

Es spielten: Schenk – Hauk 481:483 (1,5:2,5) Weithaler – Nigel 529:464 (4:0), Iskat – Lauermann 491:480 (2,5:1,5), Schmidt – Weber H. 490:497 (1:3)

ESV Nördlingen IV – KMS Holzheim/Bausch II 5:1 (1993:1866). – Das Nördlinger Startduo mit Christian Flügel und Monika Blank fand zu Beginn nur schwer in sein Spiel. Im Laufe der Partie konnte es sich jedoch steigern und so letztendlich beide Mannschaftspunkte holen. Anita Fuchs hatte am Ende eines spannenden Duells das Nachsehen gegen den besten Akteur der Gäste. Nebenan ließ Andreas Eberhardt mit Tagesbestleistung nichts anbrennen. (pm)

Es spielten: Flügel – Saule 468:459 (2:2), Blank – Allmis 492:462 (3:1), Fuchs – Wiedholz 488:490 (1:3), Eberhardt – Volkmann 545:455 (4:0)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren