Kegeln

26.09.2018

Ein Superergebnis reicht nicht

Markus Büchner erzielte in Eichstätt ein bundesligareifes Ergebnis von 645 Holz. <b>Foto: Günther Schwab</b>
Bild: Günther Schwab

Munninger Landesligateam verpasst beim Tabellenführer Eichstätt nur hauchdünn einen Überraschungssieg. Dabei erzielt Markus Büchner ein bundesligareifes Resultat

Munningen Losodica Munningen 1 verpasste trotz einer starken Mannschaftsleistung den möglichen Punktgewinn beim Tabellenersten in Eichstätt. Markus Büchner brillierte dabei mit bundesligareifen 645 Holz. Am Ende fehlten ganze sechs Holz im Gesamtergebnis zum Unentschieden und ersten Punktgewinn der Saison. KC Losodica Munningen II holt einen Auswärtspunkt beim SKV Goldburghausen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Landesliga Süd: DJK Eichstätt 1 – Losodica Munningen 1 3374:3369 (6:2). – Dass es ein schweres Spiel werden würde, war den Losodicanern klar; eine erneute Niederlage würde den Fehlstart in die neue Liga perfekt machen. Zunächst zog man in der Starterpaarung jeweils den Kürzeren und so stand man gleich mit 0:2 mit dem Rücken zur Wand. „Schlangi“ Leberle blies jedoch in der Mittelpaarung zur Aufholjagd und holte mit 598 Holz neben seinem Mannschaftspunkt ganze 77 Holz zurück. Nebenan verpasste sein Partner Michael Bühler, der immer noch seiner Vorjahresform hinterher läuft, den möglichen Punktgewinn. So ging man beim Stande von 1:3 und identischer Gesamtholzzahl ins Finale. Markus Büchner brannte hier ein wahres Kegelfeuerwerk ab und bezwang seinen Gegner, der mit sehr guten 593 Holz dagegen hielt, mit großartigen 645 Holz. Aber der ansonsten so zuverlässige Schlusskegler Gerd Häusler hatte nicht seinen besten Tag erwischt (511 Holz) und so hatte man am Ende um nur sechs Holz erneut das Nachsehen.

Spiegel - Meyr Manu 558:540 (3:1); Niefnecker - Seitz Nick 595:562 (3:1); Rehm - Leberle Andreas 521:598 (0:4); Heigl - Bühler Michael 539:513 (3:1); Niebler - Häusler Gerd 568:511 (3:1); Buchner Ch. - Büchner Markus 593:645 (0:4)

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Kreisklasse West: SKV Goldburghausen 1 – KC Losodica Munningen 2 (3,0:3,0) (eigener Bericht folgt) .

Im Derby nehmen die Gäste die Punkte mit

Kreisklasse A: KC Losodica Munningen 3 – SKV Goldburghausen 2 2016:2050 (1:5). – In einem engen Match hatten am Schluss die Gäste aus Goldburghausen die Oberhand. Nach der Starterpaarung stand es zunächst 0:2; sowohl Simon Ohr als auch Anja Gebhard unterlagen ihren Gegnern. Trotz der Aufholjagd von Theresa Kienberger blieb es beim letztlich verdienten Sieg der Gäste.

Ohr Simon - Förstner Jakob 481:502 (2:2); Gebhard Anja - Steinmeyer Veronika 498:515 (2:2); Kienberger Theresa - Volk Gotthard 532:509 (4:0); Löfflad Sven - Götz Lena 505:524 (2:2)

Kreisklasse B 1: Losodica Munningen 4 – ESV Nördlingen 2 1966:2011 (2:4). – In einem engen und hart umkämpften Lokalderby hatte am Ende die zweite Mannschaft des ESV dank der Vorteile im Gesamtholzergebnis das bessere Ende für sich.

Bucher Stefan - Hauk Peter 476:509 (1:3); Lanzer Fritz - Blank Monika 500:500 (2,5:1,5); Gruber Benni - Weber Herbert 490:509 (1:3); Schwab Jakob - Lauermann R. 500:493 (2:2)

Kreisklasse B2: Losodica Munningen 5 – TSV Rain 4 1916:1885 (5:1). – „Weiter, immer weiter“, lautete die Parole von Losodica Munningen 5 beim Heimspiel gegen die Tillystädter. Nach verhaltenem Start mit einer Punkteteilung und beträchtlichen 90 Holz Rückstand kegelten die beiden Schlusskegler Weng und Pollithy groß auf und drehten das fast schon verloren geglaubte Spiel zu Gunsten Losodicas.

Norbert Schneele - Kortebusch 441:539 (4:0); „Humbi“ Gruber - Sarwas 467:459 (2:2); Alex Pollithy - Dikautschitsch 494:449 (3,5:0,5); Holger Weng - Fischer 514: 438 (4:0)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren