Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. „Eisenbahner“ trumpfen in Munningen auf

Kegeln

23.01.2019

„Eisenbahner“ trumpfen in Munningen auf

Hoher Auswärtssieg bei Losodica III. Der Nachwuchs sorgt für die Lichtblicke

Der KC 72 Losodica Munningen absolvierte am vergangenen Spieltag lediglich ein Rumpfprogramm. Dabei gewann neben der Jugend auch die vierte Mannschaft ihr Heimspiel gegen den SKC Bächingen 3. Dagegen entschied der ESV Nördlingen das Derby klar für sich und ließ der Munninger Dritten keine Chance.

Kreisklasse A: KC Losodica Munningen 3 – ESV Nördlingen 1 1991:2141 (0:6). – Tagesbeste bei den Munningern war einmal mehr Theresa Kienberger mit 513 Holz, was jedoch auch nicht zum Ehrenpunkt reichte. Alle Nördlinger Kegler erzielten Ergebnisse weit über der 500er-Marke, sodass der Auswärtssieg der Gäste verdient war.

Simon Ohr - Dieter Wiedemann 501:548 (0:4); Sven Löfflad - Markus Pawlak 479:530 (1:3); Theresa Kienberger - Urban Singheiser 513:519 (1:3), Evi Lanzer - Nils Singheiser 498:544 (1:3)

Kreisklasse B1: Losodica Munningen 4 – SKC Bächingen 3 2089:2045 (5:1). – Alle drei Nachwuchsspieler der Munninger erzielten Top-Ergebnisse und trugen mit abgebrühten Leistungen zum hart umkämpften Heimsieg bei. Aber auch Routinier Fritz Lanzer wusste zu überzeugen.

Lukas Schwab - Daniel Iskat 527:518 (3:1); Alex Rudel - Robert Schmidt 536:489 (3:1); Jakob Schwab - Joachim Schenk 529:544 (1:3); Fritz Lanzer - Felix Miller 497:494 (2:2)

Kreisklasse B2: Losodica Munningen 5 – SKC Bächingen 4 1889:2018 (1:5). – Sowohl Starter Gruber als auch Youngster Max Schwab konnten die in sie gesteckten hohen Erwartungen erneut nicht erfüllen. Auch Holger Weng musste trotz einer guten Leistung von 513 Holz eine mächtige Niederlage gegen einen über sich hinauswachsenden Gästespieler einstecken. Gleichzeitig pulverisierte dieser auch den Bahnrekord auf Bahn 1 mit 185 Holz. Lichtblicke auf Munninger Seite waren das Comeback von Oldie Mägu Schneller nach fast einjähriger Verletzungspause sowie der in Koproduktion mit seinem Neffen „Hannes“ Mayer gewonnene Ehrenpunkt.

„Humbi“ Gruber - Doris Mack 436:460 (1,5:2,5); Holger Weng - Steffen Basler 513:587 (1:3); Max Schwab - Felix Miller 431:487 (0:4); Mägu Schneller/Johannes Mayer - Gudrun Kettler 509:484 (2:2)

Jugend-Kreisklasse: Losodica Munningen – JSpG Donau-Lech 2076:1733 (6:0). – Chancenlos war die neuformierte junge Gästetruppe. Die routinierten Munninger Jugendspieler kannten kein Pardon und deklassierten das Anfänger-Team der Gäste. (gsc)

Schwab Lukas - Hölzle 488:451 (3:1); Rudel Alex - Ramsperger E. 507:396 (4:0); Seitz Nick - Ramsperger J. 557: 485 (3:1); Schwab Jakob - Mas 524:401 (4:0)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren