Newsticker

ÖBB stellt fast alle Nachtzüge von Österreich und der Schweiz nach Deutschland ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Neues Kapitel in der KTV-Geschichte

Kunstturnen

25.04.2015

Neues Kapitel in der KTV-Geschichte

Die ungarische Olympiateilnehmerin Dorina Böczögõ verstärkt das Frauenteam der KTV Ries.
Bild: KTV Ries

Erstmals startet ein Rieser Frauenteam in der 3. Bundesliga

Am morgigen Sonntag leiten die Turnerinnen des Leistungszentrums Nördlingen eine neue Ära in der KTV Ries ein. Erstmals in der langjährigen Vereinsgeschichte wird man auch mit einer Frauenmannschaft in einer Liga der DTL vertreten sein. In der dritthöchsten Klasse darf sich das junge Team aus dem Ries mit Mannschaften aus der ganzen Bundesrepublik messen. Ein Mix aus Liganeulingen und erfahrenen Turnerinnen soll im ersten Jahr mindestens den direkten Ligaverbleib sichern.

Seit über 25 Jahren ist die KTV Ries mit ihrer Mannschaft im männlichen Bereich der 2. und 3. Bundesliga vertreten, mit diesem Jahr sind auch die Damen der Rieser bundesligatauglich geworden. Zu Beginn des Jahres erreichte die Verantwortlichen der KTV Ries die Nachricht über den Rückzug des TSV Gaimersheim aus dem Ligageschehen, womit eine „Wildcard“ für einen Startplatz in der 3. Bundesliga zur Verfügung stand. Die KTV zögerte nicht lange und nahm diese Möglichkeit wahr, wobei ihnen eine Art Vorrecht genehmigt wurde, das sie sich durch die Unterstützung des TSV verdient haben. Seit zwei Jahren unterstützen die beiden Vorzeigeturnerinnen Luisa Bach und Amelie Graf die Gaimersheimer bei Wettkämpfen und bildeten damit einen wichtigen Bestandteil des Ligateams.

Wettkämpfe in Mannheim, Traunreut und Berlin

Bei den Damen finden über das gesamte Jahr verteilt drei Wettkämpfe statt, bei denen alle Teams der jeweiligen Liga im selben Wettkampf gegeneinander antreten. Der Saisonauftakt am Sonntag findet in Mannheim statt, der Wirkungsstätte von Deutschlands aktuell bester Turnerin Elisabeth Seitz. Für den zweiten Wettkampf im Mai geht es dann ins oberbayerische Traunreut, während man für den dritten Wettkampf im November die Reise in die Hauptstadt Berlin antreten muss. Bei einer optimal verlaufenen Saison wäre dann Ende November sogar noch das Aufstiegsfinale in Bühl möglich. Auf der anderen Seite des Tableaus muss man in der sieben Mannschaften starken Liga mindestens den fünften Rang erreichen, um den direkten Klassenverbleib zu schaffen. Auch wenn alle Mannschaften zu Beginn eher tief stapeln und meist den direkten Klassenerhalt angeben, dürften zu den Favoriten auf den Gesamtsieg der KTV Dortmund als Absteiger und der TSV Berkheim zählen.

Mehrkämpferinnen bilden den Schwerpunkt des Kaders

Die Mannschaft der KTV überraschte die Ligagegner noch vor Beginn mit einer Neuverpflichtung. Durch die langjährige Beziehung zum ungarischen Nationalteam konnte die Olympiateilnehmerin Dorina Böczögõ für die Mannschaft gewonnen werden. Die 23-jährige, international sehr erfahrene Turnerin wird an allen vier Geräten für die Rieser starten. Auch sonst setzen die Trainer Mike Dörner und sein Kollege vom TSV Gaimersheim, Dominik Prosch, bei der Mannschaftsaufstellung überwiegend auf Mehrkämpferinnen. Mit einem achten Platz bei den deutschen Jugendmeisterschaften vor drei Wochen präsentierte sich Luisa Bach in einer guten Form. Auch ihre Trainingspartnerin Amelie Graf befindet sich in guter Wettkampfform, was sie mit ihrer ersten Podestplatzierung bei einem internationalen Wettkampf Ende Februar und dem elften Rang bei den DJM unter Beweis stellte. Auch ihre Schwester Alisa befindet sich im Aufgebot und wird voraussichtlich an drei Geräten ihre Übungen präsentieren. Ebenfalls drei Einsätze wird die Gastturnerin vom TSV Gaimersheim, Klara Pelzl, erhalten. Komplettiert wird die Mannschaft von den drei Gerätespezialisten Mona Nowatschek, Sarah Hänger und Verena Hurler. Da alle Turnerinnen fit sind, kann das Nördlinger Trainerteam um Sissi Eichmeier, Diana Nowatschek und Mike Dörner am Sonntag aus dem Vollen schöpfen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren