Fußball-Bezirksliga

13.11.2017

Später Ausgleich

Julian Dürnberger (links) im Zweikampf.
Bild: Dieter Mack

Gerechtes Remis im Derby zwischen dem TSV II und Wörnitzstein-Berg

Das Bezirksligaderby zwischen dem TSV Nördlingen II und dem SV Wörnitzstein-Berg endete vor 180 Zuschauern letztlich leistungsgerecht 2:2 (0:0). Schiedsrichter Steffen Grimmeißen (SpVgg Löpsingen), der seit einigen Monaten für die Gruppe Neuburg pfeift, benötigte keine einzige gelbe Karte.

Die klarste Chance der ersten Hälfte hatten die Gäste, die schon nach elf Minuten den verletzten Martin Pivac durch Robin Schlüssel ersetzen mussten: Nach einer Flanke von Maximilian Bschor wurde der Kopfball von Alexander Musaeus von Torwart Sabahudin Cama gerade noch um den Pfosten gedreht (18.). Auf der anderen Seite nahm Julian Dürnberger eine Dammer-Flanke volley ab, doch dieser Schuss flog genauso vorbei wie der Versuch von Jonathan Kluczka (20./25.). Keine Hochkaräter waren auch die Szene, als Dammer im Strafraum gerade noch geblockt wurde und ein Distanzschuss von Fabian Miehlich.

Gleich nach Wiederanpfiff verfehlte Musaeus bei einer Kopfballrettung nur knapp das eigene Tor. In der 55. Minute war er jedoch Passgeber auf Johannes Hippele, der bei seinem Dribbling in den Strafraum von Christian Böhm gefoult wurde. Musaeus verwandelte den Strafstoß sicher. Zehn Minuten später eine undurchsichtige Szene im SVW/B-Strafraum, als ein Gästespieler am Boden liegend wohl die Hand zu Hilfe nahm, was der am Mittelkreis stehende Referée aus dieser Entfernung nicht sehen konnte. Eine Zeigerumdrehung später wurde Gästekeeper Martin Müller bei einem Dürnberger-Schuss auf die Probe gestellt. Auch bei einem Kluczka-Freistoß und dem Nachschuss von Kapitän Mario Bortolazzi machten die Gastgeber ihre Ambitionen deutlich. In der 80. Minute schließlich der Ausgleich, als Dürnberger einen klasse Pass des eingewechselten Daniel Kienle in abseitsverdächtiger Position aufnahm und cool vollendete. Doch drei Minuten später die erneute Gästeführung: Hippele bereitete am linken Flügel vor, Pass in die Mitte, wo Torwart Cama zunächst den Schuss von Robin Schlüssel abwehren konnte, doch gegen den zweiten Versuch chancenlos war. Miehlichs abgefälschter Schuss flog noch knapp drüber, doch in der 88. Minute zeigte der Ex-Utzwinger Fabian Grimmeis Vollstreckerqualitäten, als er aus 17 Metern mit platziertem Flachschuss zum 2:2 traf. (jais)

TSV Nördlingen II Cama; Böhm, Klaß (ab 60. Mozol), Bortolazzi, Hönle, Gröger, Wohlfrom (ab 60. Kienle), Kluczka (ab 86. Grimmeis), Dammer, Miehlich, Dürnberger.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0718.tif
Tough Mudder

15000 waten durch die Wörnitz

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen