Newsticker

Koalitionsausschuss einigt sich auf milliardenschweres Konjunkturpaket

Luftgewehr-Gauoberliga

13.03.2020

Standesgemäßer Erfolg

Die Schützen aus Munningen konnten die Tabellenführung mit einem 4:0-Sieg in Möttingen verteidigen. Die beiden Teams (von links): Kathrin Keiling, Michaela Christ, Kathrin Mädler, Gerhard Zellinger, Sabrina Weber, Bettina Bissinger, Daniel Weber und Anita Meyer. Foto: Christoph Türheimer

Beim Rückrundenstart setzt sich Spitzenreiter Munningen beim Tabellenletzten Möttingen klar durch. Minderoffingens Tina Wagner erzielt neue Bestleistung

Im ersten Kampf der Rückrunde war Herkheim zu Gast beim Aufsteiger Enkingen. Rebekka Wüst und Steffen Pur lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit knappem Ausgang; Pur musste sich mit einem Ring Rückstand geschlagen geben. Spätestens nach der zweiten Serie war Herkheims Nico Graf, der Saisonbestleistung erzielte, für Katja Wüst uneinholbar. Auch Heinrich Wüst schoss mit 376 Ringen sein bestes Ergebnis und punktete. Während Anne Damaschke zu Beginn nicht in den Wettkampf fand, hatte Jürgen Rothgang in der zweiten und vierten Serie zu kämpfen und es kam zu einem Stechschuss. Den entschied Rothgang mit einer Neun für sich und holte damit den dritten und entscheidenden Punkt für Enkingen.

Die Begegnung zwischen Pfäfflingen und Minderoffingen ging nach Einzelpunkten unentschieden aus. Franziska Wagner konnte nicht an die Ergebnisse aus der Vorrunde anknüpfen. Da Tina Wagner mit 391 Ringen nicht nur ihr persönlich bestes Ergebnis, sondern auch das beste Resultat des Wettkampftages erzielte, ging der erste Punkt nach Minderoffingen. Stefanie Wagner erarbeitete sich von der ersten Serie an einen Vorsprung auf Ursula Kerle. Anita Relovsky startete mit 97 Ringen sehr gut, hatte allerdings in der zweiten Serie mit einigen Achtern zu kämpfen. Das nutzte ihre Gegnerin Cornelia Mayer und zog mit zwei 97er-Serien vorbei. Ein ähnliches Szenario spielte sich zwischen Tobias Turba und Stefan Deißler ab. Während Turba gut startete und dann mit jeder Serie etwas nachließ, konnte Deißler seine anfänglichen Probleme beseitigen. Deißler holte damit den zweiten Punkt für Pfäfflingen. Der Zusatzpunkt ging an die Pfäfflinger.

In der dritten Begegnung traf der Herbstmeister Munningen auf den Tabellenletzten Möttingen. Kathrin Keiling und Anita Meyer starteten beide solide. Keiling konnte das Niveau über drei Serien halten, während Meyer im Mittelteil etwas schwächelte, sodass die Punkte an die Munningerin gingen. Da Daniel Weber in der ersten Serie mit mehreren Achtern zu kämpfen hatte, sicherte sich Michaela Christ bereits einen Vorsprung, den sie mit jeder Serie weiter ausbauen konnte. Bettina Bissinger ging für Möttingen als Ersatzschützin an den Start. Obwohl sie mit 372 Ringen ein gutes Ergebnis erzielte, musste sie sich Kathrin Mädler (ordentliche 384 Ringe) geschlagen geben. Spannend wurde es zwischen Gerhard Zellinger und Sabrina Weber. Nach Serie drei lagen beide Schützen gleichauf und schossen dann jeweils mit 95 Ringen aus. Den Stechschuss konnte Zellinger mit einer Zehn für sich entscheiden.

Standesgemäßer Erfolg

Gauoberliga im Überblick:

Enkingen – Herkheim 3:1 (1483:1493)

Rebekka Wüst – Steffen Pur 377:376; Katja Wüst – Nico Graf 369:385; Heinrich Wüst – Natalie Enßlin 376:371; Jürgen Rothgang – Anne Damaschke 361:361 (9:8)

Pfäfflingen – Minderoffingen 2:2 (1499:1494) Franziska Wagner – Tina Wagner 384:391; Stefanie Wagner – Ursula Kerle 376:365; Anita Relovsky – Cornelia Mayer 375:378; Stefan Deißler – Tobias Turba 364:360

Möttingen – Munningen 0:4 (1481:1500)

Sabrina Weber – Gerhard Zellinger 377:377 (8:10); Bettina Bissinger – Kathrin Mädler 372:384; Daniel Weber – Michaela Christ 364:369; Anita Meyer – Kathrin Keiling 368:370

Munningen 15:3  17:7  8952

Pfäfflingen 13:5  14:10 8990

Minderoffingen 8:10 12:12 8916

Enkingen 7:11 11:13 8875

Herkheim 7:11 10:14 8943

Möttingen 4:14  8:16 8803

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren