1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Vom Bodensee über Nördlingen nach Berlin

Benefiz-Fahrradtour

26.07.2016

Vom Bodensee über Nördlingen nach Berlin

Am 5. August können auch Rieser Jedermann-Radler ein interessantes Projekt unterstützen

Am Freitag, 5. August, früh um „7.70 Uhr“ (8.10 Uhr), starten sieben Rennradler vor dem Radolfzeller Rathaus das „Projekt: 7.0“ – das ist eine Benefiz-Fahrradtour vom Bodensee nach Berlin. Die Schirmherrschaft hat Bundesernährungsminister Christian Schmidt übernommen. Bei dieser Fahrt dreht sich alles um die Zahl „70 bzw. 7“. Das hängt mit dem Geburtsjahrgang 1946 des Organisators und Radsport-Enthusiasten Helmuth P. Schuh aus dem fränkischen Neustadt a. d. Aisch zusammen. Die sieben Pedaleure, die in sieben Tagen das Brandenburger Tor erreichen wollen, haben beschlossen, jeden geradelten Kilometer für 70 Cent zugunsten von sieben sozialen Einrichtungen zu „verkaufen“.

Bei der Nördlinger Schlussrunde kann jeder mitmachen. Am 5. August um 17.07 Uhr geben Oberbürgermeister Hermann Faul und Sparkassendirektor Wolfgang Winter den Startschuss. Unter den Jedermann-Radlern wird eine Berlin-Reise für zwei Personen verlost. Zur Verfügung gestellt wird dieser Gewinn von der heimischen Bundestagsabgeordneten, Gabriele Fograscher. Für eine Startspende von sieben Euro zugunsten der Nachwuchsarbeit des Fördervereins der KTV Ries sind Jedermann-Radler eingeladen, die „Berlin-Akteure“ auf ihrer Schlussrunde, einer rund 18-Kilometer langen Radwanderfahrt, zu begleiten. Auf schönen Radwegen geht es im gemäßigten Tempo durch das Ries. Im „Schlössle“-Biergarten ist der Einkehrschwung geplant und eine Glücksfee wird die Berlin-Reise ziehen. Die Sparkasse legt übrigens noch einmal sieben Euro pro Radler drauf und verdoppelt damit die Spende, sodass am Ende 14 Euro in der Kasse des KTV-Fördervereins landen.

Während sich am nächsten Tag die Nördlinger Jedermann-Radler von den Strapazen erholen können, geht es für die sieben Berlin-Akteure auf Etappe Nummer drei. Pünktlich um 7.70 Uhr (auch das ist ein Siebener-Gag) schickt OB Hermann Faul die Rennradler in Richtung Erlangen – zum nächsten Etappenstopp Bad Windsheim. Für die Nördlinger Jedermannfahrt ist keine Voranmeldung notwendig. Wer mitradeln will, kommt ab 7.30 Uhr zum Rathaus und meldet sich an. Näheres steht im Flyer, der in den Sparkassen-Geschäftsstellen, der Tourist-Information und in vielen Geschäften ausliegt. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FIG_wertingenhainsfarth0122wz(1).tif
Fußball-Kreisliga Nord

Hainsfarther Schlappe beim Tabellenführer

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden