Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Bombendrohung: US-Kampfflieger eskortieren Air France-Flugzeug

Paris - New York

25.05.2015

Bombendrohung: US-Kampfflieger eskortieren Air France-Flugzeug

Nach einer Bombendrohung wurde ein Flugzeug der Air France von Kampfjets der US-Armee eskortiert. Symbolbild
Bild:  Guillaume Horcajuelo (dpa)

Kampfflieger der US-Armee haben ein Passagierflugzeug der Air France auf dem Weg nach New York eskortiert. Zuvor hatte es einen anonymen Anruf gegeben.

Ein französisches Passagierflugzeug der Airline Air France ist von US-Kampffliegern zum Zielort New York eskortiert worden. Ein anonymer Anrufer hatte nach Angaben der US-Polizei mit einer Bombe gedroht. Daraufhin sei eine aus Paris kommende Air-France-Maschine am Ende des Fluges von F-15-Kampffliegern der US-Armee eskortiert worden.

Das Passagierflugzeug sei problemlos auf dem New Yorker Flughafen gelandet. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurde nach Angaben des Fernsehsenders CNN nichts Verdächtiges gefunden.

Nach Angaben von Air France in Paris begleiteten die US-Kampfjets etwa eine Stunde lang die Maschine bis hin zur Landung. Auf dem New Yorker Flughafen sei das Flugzeug in eine "Spezialzone" geleitet worden.

Nach Angaben der Polizei von Maryland ging der anonyme Anruf am frühen Montagmorgen bei einem Posten in dem US-Bundesstaat ein. "Die Person, die angerufen hat, hat eine Bombendrohung gegen die zivile Luftfahrt ausgestoßen." afp/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren