1. Startseite
  2. Panorama
  3. Burning Man Festival 2019: Termin, Preise, Tickets

Nevada (USA)

17.08.2019

Burning Man Festival 2019: Termin, Preise, Tickets

Beim Burning Man Festival 2019 in Nevada geht es nicht nur um Musik. Auch die Kunst kommt hier nicht zu kurz.
Bild: Travel Nevada, dpa (Archiv)

Jahr für Jahr zieht das Burning Man Festival viele tausend Menschen ins Black Rock Desert (Nevada, USA). Wer oder was steckt hinter dem Event und was kosten die Tickets? Die Infos.

Am 25. August ist es soweit: Das Burning Man Festival 2019 beginnt. Dann strömen wieder unzählige Menschen ins Black Rock Desert nach Nevada, USA. Dabei steht die Bezeichnung "Burning Man" für den Höhepunkt des Festivals, bei dem am sechsten Tag des Events eine überdimensionale Holzfigur in Brand gesetzt wird. Jeder Jahr wächst die Anzahl an Besuchern, weit über 70.000 Menschen machen sich auf den Weg dorthin.

Burning Man 2019: Zeitplan, Termin, Datum

Termin, Zeitplan und Zeitraum/Datum: Das Festival startet am 25. August 2019 (25.8.) und geht bis zum 2. September 2019 (2.9.). Danach kehrt in der Wüste Nevadas wieder Ruhe ein.

Für das Burning Man Festival wird eine eigene Stadt aufgebaut - inklusive Krankenhaus. Ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich darum, dass danach nichts übrig bleibt - insbesondere natürlich der Müll.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

In letzter Zeit ist es zu einem großen Unglück gekommen, als eine Person im Feuer der großen Mann-Holz-Statue verbrannt ist.

Ursprung und Geschichte des Burning Man Festivals

Das Festival dauert acht Tage und endet traditionell am ersten Montag im September. Begründer des Festivals ist Larry Harvey. Er veranstaltete das Festival zum ersten Mal im Jahre 1986 aus Liebeskummer mit zwanzig Teilnehmern am Baker Beach, nahe San Francisco. Als Feuer verboten wurde und immer mehr Menschen kamen, zog das Festival in die Black Rock Wüste. Schon lange reichen die 70.000 Plätze nicht mehr. 2019 soll es aber 79.000 Karten und Plätze geben.

Burning Man 2019: Diese Promis waren schon beim Wüstenfestival dabei

Zu den bekannten Gästen des Wüstenfestivals zählen unter anderem Heidi Klum und Tom Kaulitz. Außerdem war auch schon Katy Perry zu Besuch. Nicht nur die Promis ziehen sich verrückt an, es gehört zum guten Ton, sich auf dem Brennenden Mann verrückt und ausgefallen anzuziehen. Nicht umsonst suchen viele Menschen im Zusammenhang mit dem Burning Man nach Kostüm oder Costume. In der Google Bilder-Suche kann man sich hiervon schnell einen imposanten Eindruck machen.

Ticket-Preise beim Burning Man Festival: Wieviel kostet eine Karte?

Tickets für das Burning Man sind heiß begehrt und schnell vergriffen - man sollte schnell sein. Die Preis-Spanne für eine Karte / ein Ticket liegt etwa zwischen 200 und 1200 Dollar.

Line-up 2019 - die ersten Namen zum Burning Man 2019

  • Carl Cox
  • Diplo
  • Lee Foss
  • Unders
  • Pauli Pocket
  • Amine K
  • amare
  • Carlita
  • Franca
  • Scalar Theorem

Sobald weitere Namen zum Line-up 2019 bekannt sind, berichten wir.

Burning Man 2018: Das Line-up

Das Line-up im vergangenen Jahr war: Jamie Jones, The Martinez Brothers, Joseph Capriati, Diplo, Carl Cox, DJ Tennis, Nastia, Leon, Skrillex, Waff, Flume, Noize Suppressor, Infected Mushroom, Seven Lions, Tokimonsta, Wizard, DJ BRIAN, ZHU, Blond:ish, Jennifer Cardini, Monolink, Hernan Cattaneo, Lauren Lane, DJ Richard, Aphrodite, Nico Stojan, Acid Pauli, Desert Dwellers, Eelke Kleijn, Behrouz, Miyagi, Indigo, Unders, Orion, Britta Arnold, Gabriel & Dresden, Morgan Page, Chaim, Pixie, Randy, Serge Devant, The Orb, Govinda, DJ Gregory, Elijah, Guy Mantzur, Seth Schwarz, Beats Antique, Random Rab, Kettenkarussell, Maverick, Treavor Moontribe, Bodhi, Man Power, Molina, Ivan Smagghe, Nick Warren, John B, KMLN, Öona Dahl, Tara Brooks, Tim Green, Holger Hecler, Marques Wyatt, New Order, Husky, Bloody Mary, Cylon, SkiiTour, Goopsteppa, Crussen, SOOHAN, Lucent, Marten Hørger, Tim Sweeney, Bambi, Dela Moontribe, DJ Shany, Andreilien, Amine K, Ev, Igor Marijuan, Meta, Trent Cantrelle, Cid, DeKai, Goldcap, Maxi Storrs, Bogtrotter, Dj Prime, Sam Shure, Reebs, Cormac, Keith Mackenzie, Kora, Powel, Wes Smith, Sub:Conscious, Kamp!, Ricoshëi, Cellojoe, Isaiah Martin, Ollie Mundy, Sacha Robotti, Anton Tumas, CHAKRA, DJ Assassin, KELLAM, Luca Bacchetti, Vanjee, GoodSex, SugarBeats, Alex Ferrer, Brett Rubin, Fleetmac Wood, Greg Eversoul, Kozmo, Syd Gris, Anthony Motto, ASCENSION, Zach Walker, Liquid Giraffe, Travisty, david hôhme, DJ Cookie, illexxandra, Dauw & Schemering, DJ DoT Diggler, DJ Nark, Lachlan, Mark Brody, Haute, Billy Casazza, Subduktion, Adam Husa, Kreature, Succubass, Igor Blaska, Mister Blaqk, Dubvirus, Filipa Lazary, DR. FRESCH, WENZDAY, Dimibo, Kryoman, LiquorBox, Dj Icon, Dulce Vita, Jessica Stanell, Vitamindevo, Tek Freaks, Gavin Stephenson, DEIAN, GrymeTyme, Kompozart, Dee Montero, Yummy, Dusty Rhino, Mystr Hatchet, Subsqwad, Ray Zuniga, UltraSloth, Chrysocolla, Pat Bedeau, FDVM, Alice Iguchi, Iman Rizky, Mandrake, Oz Sozen, Mightykat, James Houdini, Marcus Aurelius, Alexis Tucci, Duck Pond, Wolkenkatze, Nicolaas Black, Tantrut, John Monoky, Chris Mindel, Judy Darling, Keith Mckenzie, Lucas Med, Ashley Ames, Billy Seal, Dancetronauts, Filthy Mitch, Vinkalmann, Randy Seidman, Eclectic Electric, Memos, Boom Human, Hooman, Deep Filip, Five Three O, Gibsun, Jordan James, Beat Kitty, Kate Stein, Kris Berle, Orijins, TnoE, Dax Lee, Tycho, Cptn Jay, Art Department, Benjamin Alexander, Seb Wildblood, Francesca Lombardo, Jan Blomqvist, WhoMadeWho, Gorje Hewek, Izhevski, Lee Burridge, Lost Desert, Oliver Koletzki, DJ Three, Thugfucker, Powell, Tipper, Luciano, Holmar, Lee Foss. (stni)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren