Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Darum geht es in Horst Krauses letztem Fall

"Polizeiruf 110"

10.05.2015

Darum geht es in Horst Krauses letztem Fall

Am Sonntagabend hat Horst Krause im "Polizeiruf 110" seinen letzten Fall zu lösen. Danach verabschiedet er sich aus der ARD-Reihe.
Bild: Bernd Settnik (dpa)

Mit Horst Krause verabschiedet sich heute eine langlebige Kultfigur aus "Polizeiruf 110". Zuvor muss der Dorfpolizist aber noch einen Fall lösen - ein Rätsel um einen Flugunfall.

Mit seinem 26. Fall verabschiedet sich der Dorfpolizist Horst Krause am Sonntagabend aus den Brandenburger Krimis der ARD-Reihe "Polizeiruf 110". Zuvor hat er aber noch seinen letzten Fall zu lösen: Das Rätsel um einen mysteriösen Flugunfall.

"Polizeiruf 110": Wurde das Flugzeug manipuliert?

Ein junger Mann hängt schwer verletzt in einem Baum, nachdem er bei Loopings aus einem offenen Flugzeug gefallen ist. Von der alten Maschine fehlt zunächst jede Spur. Der Mann überlebt, liegt jedoch im Koma.

Krause ist erschüttert. Persönlich informiert er die Eltern, die er gut kennt. Vater Martin Reef betreibt gemeinsam mit seinem Freund und Geschäftspartner Peter Tender eine Solarmodulfabrik. Schließlich wird auch das Flugzeug gefunden, mit ihm die leicht verletzte Anjela Krol - und ein Koffer mit 750 000 Euro. Für diesen scheint sich Tender zu interessieren, dem die Maschine gehört. Schließlich stellt sich heraus, dass der Sicherheitsgurt manipuliert wurde und riss. 

Die Ermittlungen laufen mit Hochdruck - Krause will schließlich in seiner letzten Dienstwoche keinen ungeklärten Fall zurücklassen.

Horst Krause war 17 Jahre bei "Polizeiruf 110" im Einsatz

Für seine Vorgesetzte Olga Lenski geht es nun übrigens international weiter: Die Kommissarin wird in eine deutsch-polnische Ermittlergruppe in Frankfurt an der Oder versetzt. Neuer Partner von Lenski wird Kriminalhauptkommissar Adam Raczek alias Lucas Gregorowicz, der unter anderem aus dem Kinofilm "Soul Kitchen" bekannt ist.

Horst Krause war seit Ende der 90er Jahre im als Polizeihauptmeister Krause im Einsatz - und damit die Konstante im "Polizeiruf" des Rundfunks Berlin-Brandenburg. Die Vorgesetzten an seiner Seite wechselten in den 17 Jahren mehrfach, waren jedoch stets Frauen: Auf Jutta Hoffmann als Wanda Rosenbaum folgten Imogen Kogge als Johanna Herz und zuletzt ab 2011 Maria Simon als Olga Lenski. AZ/dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren